Impressionen vom Theatermuseum Meiningen. 2 min
Das Theatermuseum Meiningen präsentiert einen Schatz: das historische Bühnenbild "Gartenszene" aus Schillers Erstlingsdrama "Die Räuber". Bildrechte: Theatermuseum Meiningen
2 min

Das Meininger Theatermuseum zeigt anlässlich der neuen Saison ein historisches Bühnenbild einer Aufführung von Schillers "Die Räuber".

MDR THÜRINGEN - Das Radio Do 15.02.2024 16:50Uhr 01:35 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/audio-theatermuseum-buehnenbild-schiller-raeuber-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Ausstellung Schiller in Meiningen: Theatermuseum zeigt historisches Bühnenbild

16. Februar 2024, 10:00 Uhr

Das Meininger Theatermuseum wurde in den vergangenen Wochen umgebaut, um ein historisches Bühnenbild aus Schillers "Die Räuber" von 1878 aufzubauen. Gemalt wurde es von den Gebrüdern Brückner, die im 19. Jahrhundert renommierte Theatermaler waren. Passend zur Präsentation des Bühnenbilds gibt es auch eine Ausstellung mit Kostümen und Requisiten moderner Aufführungen von Schillers erstem Drama am Meininger Theater zu sehen.

Etwa 280 historische Bühnenteile liegen im Fundus des Theatermuseums Meiningen. Museumsleiter Florian Beck hat auch dieses Jahr wieder alles unter die Lupe genommen und sich gefragt: "Welche Objekte bilden für uns noch ein historisch authentisches Bühnenbild ab?" Die Wahl fiel auf ein Bild aus einer Inszenierung von Schillers "Die Räuber" aus dem Jahr 1878 mit einer Gartenszene aus dem Dritten Akt.

Bühnenbild sorgte im 19. Jahrhundert für Aufsehen

Auf dem Bühnenprospekt ist ein Schloss mit Merkmalen der Renaissance zu sehen. "Und davor gibt es zwei klassische Kulissenbögen, mit auf der einen Seite ganz toller Architektur und auf der anderen eine große Birke". Eine Szenerie, die in ihrer Wirkung dem illusionistischen Anspruch des Herzogs alle Ehre macht – und auch von den Feuilletons Ende des 19. Jahrhunderts für ihre Tiefe gelobt wurde.

Historisches Gemälde eines großen, rötlichen Schlosses mit einigen Bäumen davor
Das in Meiningen präsentierte Bühnenbild aus dem 19. Jahrhundert stammt aus dem Theatermalatelier der Gebrüder Brückner. Bildrechte: Marie Liebig, Meininger Museen

Museumsleiter Beck erzählt, für welche Szene es die Kulisse war: "Amalia ist auf der Bühne, sie spielt die Laute. Franz kommt dazu und möchte sie zu seiner Mätresse machen. Sie widersetzt sich dem und am Ende ohrfeigt sie den lieben Franz, nimmt ihm den Degen ab und jagt ihn von der Bühne."

Erstmals im Theatermuseum Meiningen zu sehen

Zwischen 1878 und 1889 ist das Bühnenbild auf Gastspielreise gegangen. Insgesamt kam es laut Florian Beck bei 104 Aufführungen der Schauspieltruppe des Meininger "Theaterherzogs" Georg II. zum Einsatz. Im Theatermuseum Meiningen sind die erhaltenen Teile des Bühnenbilds nun erstmals wieder komplett zu sehen. Dafür wurden sie in den letzten zwei Jahren in einem Würzburger Atelier restauriert. Der Museumsleiter ist mit dem Ergebnis mehr als zufrieden: "Es ist wunderschön, so wie es aussieht."

Ein großes, altes Gebäude mit schlichten grauen Mauern in winterlicher Landschaft mit Raureif
Das Theatermuseum Meiningen präsentiert derzeit einen Bühnenbild-Schatz aus seinem Fundus. Bildrechte: Theatermuseum Meiningen

Ausstellung zu Schillers "Die Räuber" in der Meininger Theatergeschichte

Flankiert wird die durch Musik und Licht begleitete Bühnebildpräsentation von einer Ausstellung aus Kostümen und Requisiten moderner Produktionen des Meininger Theaters von "Die Räuber" und verspricht so eine anregende Reise durch die Jahrhunderte und durch die verschiedenen Epochen der Meininger Theatergeschichte.

Angaben zur Ausstellung "Gartenszene zu Friedrich Schiller: Die Räuber (III. Akt)"
Sonderausstellung vom 16. Februar 2024 bis Januar 2025

Theatermuseum "Zauberwelt der Kulisse"
Schloßplatz 2, 98617 Meiningen

Öffnungszeiten/Bühnenbildpräsentationen:
Dienstag bis Sonntag, 12, 14 und 16 Uhr (April bis September auch 10 Uhr)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kultur Kompakt | 15. Februar 2024 | 08:30 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Neuer Multikar 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 18.04.2024 | 20:23 Uhr

Ein Transporter mit Doppelkabine, ein Radlader und ein Mehrzweck-Fahrzeug ersetzen die in die Jahre gekommenen Vorgängermodelle. Insgesamt investierte die Stadt in den neuen Fuhrpark 482.000 Euro.

Do 18.04.2024 19:35Uhr 00:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/hildburghausen/video-816724.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein Mann und eine Frau stehen auf dem Marktplatz in Hildburghausen vor dem Info-Tisch der Verbraucherzentrale und sprechen mit einem Mitarbeiter der Verbarucherzentrale 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 18.04.2024 | 20:22 Uhr

Mit ihrem Infomobil ist die Verbraucherzentrale in den nächsten Tagen im Land unterwegs. Die Beratungen sind kostenlos. Am Freitag macht das Infomobil Station in Sondershausen.

Do 18.04.2024 19:33Uhr 00:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/hildburghausen/video-816722.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video