Weihnachten und Advent in Sachsen-Anhalt

Weihnachtsmarkt Wernigerode
Bildrechte: imago/Frank Drechsler

Thema

Wir haben die Bilder

Lichterwelt Magdeburg: Weihnachtsglanz in dunklen Zeiten

Funkelnde und leuchtende rieisge Weihnachtskugeln und Pferde, aus Lichterketten geformt, stehen auf dem Domplatz in Magdeburg.
Die Lichterwelt Magdeburg ist eröffnet. Das leuchtende Panorama auf dem Domplatz entfaltet im Dunkeln eine besondere Wirkung. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Funkelnde und leuchtende rieisge Weihnachtskugeln und Pferde, aus Lichterketten geformt, stehen auf dem Domplatz in Magdeburg.
Die Lichterwelt Magdeburg ist eröffnet. Das leuchtende Panorama auf dem Domplatz entfaltet im Dunkeln eine besondere Wirkung. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
 Ein riesiger, leuchtender Magdeburgschriftzug steht aus Lichterketten geform auf dem Bahnhofsvorplatz in Magdeburg.
Am Hauptbahnhof begrüßt ein riesiger, leuchtender Schriftzug mit der Aufschrift "Magdeburg" die Ankommenden. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Der Magdeburger Domplatz im Dunkeln in Panoramaaufnahme. Darauf sieht man leuchtende Figuren, Kugeln, Bögen und Pferde, die in der Dunkelheit glitzern.
Das Panorama der Lichterwelt auf dem Domplatz in Magdeburg sieht im Dunkeln spektakulär aus. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Aus Lichterketten geformte, leuchtende Pferde stehen auf einem Platz.
Die Lieblingsfigur der meisten Menschen im letzten Jahr war der Halbkugelversuch von Otto von Guericke. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Aus Lichterketten geformte, leuchtende Pferde stehen auf einem Platz.
Das Experiment ist berühmt geworden, weil Pferde versuchten, eine Kugel, in der sich Vakuum befand, auseinanderzuziehen. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Funkelnde und leuchtende rieisge Weihnachtskugeln und Pferde, aus Lichterketten geformt, stehen auf dem Domplatz in Magdeburg. Drum herum Dunkelheit. Dahinter leuchtende Bögen.
Riesige leuchtende Torbögen und Weihnachtskugeln funkeln in der Nacht und laden zum Spazieren ein. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Eine riesige, aus Lichterketten geformte, leuchtende Christbaumkugel steht auf einem Platz. Im Hintergrund die Silouette des Magdeburger Doms.
Durch die meisten Weihnachtskugeln kann man sogar hindurchlaufen. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
"I love MD" Schriftzug, leuchtend, aus Lichterketten, vor dem Kloster Unsern Lieben Frauen in Magdeburg.
Vor dem Kloster Unser lieben Frauen leuchtet ein großer "I Love MD" Schriftzug. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Die leuchtende, aus Lichterketten geformte Burg vom Magdeburger Stadtwappen.
Am Alleecenter leuchtet ein Teil des Magdeburger Stadtwappens. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Der Magdeburger Reiter aus Lichterketten geformt glitzert leuchtend in der Nacht.
An mehreren Stellen der Stadt findet man fünf Meter hohe Magdeburger Reiter aus Lichterketten geformt. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Mehrere aus Lichterketten geformte Musikinstrumente stehen auf dem Platz der Oper in Magdeburg.
Vor der Oper erstrahlen verschiedene Musikinstrumente. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Ein großer, aus Lichterketten geformter Adventskalender an der Fassade der Internationalen Handelskammer in Magdeburg.
An der Fassade der Industrie- und Handelskammer, direkt vor dem Rathaus, leuchtet ein meterhoher Adventskalender. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
In einer kleinen Allee hängen leuchtende Kugeln über dem Weg bis zum Horizont.
Von den Bäumen und an den vielen Laternen hängen ebenfalls funkelnde Kugeln. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Eine riesige, golden leuchtende Christbaumkugel, aus Lichterketten geformt.
Das golden schimmernde Licht verbreitet eine angenehme, warme Atmosphäre in der kalten Jahreszeit. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Das nasse Kopfsteinpflaster des Magdeburger Domplatzes wird von zahlreichen aus Lichterketten gebauten Figuren wie Weihnachtskugel und Pferden beleuchtet.
Die meisten Figuren stehen auf dem Domplatz – hier in der Abenddämmerung, kurz nach der Eröffnung.

Dieses Thema im Programm
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19. November 2020 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/ls
Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Alle (15) Bilder anzeigen

Ein XXL-Weihnachtsbaum für den Reichstag

Der Weihnachtsbaum für den Berliner Reichstag, eine 31 Meter hohe Fichte, wird im Harz gefällt.
Aus dem Harz nach Berlin: Im Harz ist der diesjährige Weihnachtsbaum für den Reichstag in Berlin gefällt worden. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Weihnachtsbaum für den Berliner Reichstag, eine 31 Meter hohe Fichte, wird im Harz gefällt.
Aus dem Harz nach Berlin: Im Harz ist der diesjährige Weihnachtsbaum für den Reichstag in Berlin gefällt worden. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Weihnachtsbaum für den Berliner Reichstag, eine 31 Meter hohe Fichte, wird im Harz gefällt.
Der XXL-Weihnachtsbaum ist eine 31-Meter hohe Fichte und etwa 70 Jahre alt. Der Baum stand bisher im Kalbetal in der Nähe der Okertalsperre im Oberharz. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Weihnachtsbaum für den Berliner Reichstag, eine 31 Meter hohe Fichte, wird im Harz gefällt.
"In dem Tal war sie vor Sturm geschützt und bekam ausreichend Wasser", erklärte der Sprecher der Niedersächsischen Landesforsten (NLF) den prächtigen Wuchs der Fichte. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Weihnachtsbaum für den Berliner Reichstag, eine 31 Meter hohe Fichte, wird im Harz gefällt.
Auch vom Borkenkäfer blieb sie, im Gegensatz zu vielen anderen Nadelbäumen im Harz, verschont, sagte der NLF-Sprecher. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Weihnachtsbaum für den Berliner Reichstag, eine 31 Meter hohe Fichte, wird im Harz gefällt.
Noch vor dem Transport wurde der Baum auf etwa 25 Meter gekürzt. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Weihnachtsbaum für den Berliner Reichstag, eine 31 Meter hohe Fichte, wird im Harz gefällt.
Acht Tonnen wiegt der Baumriese … Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Weihnachtsbaum für den Berliner Reichstag, eine 31 Meter hohe Fichte, wird im Harz gefällt.
– eine Herausforderung, ihn vorsichtig auf den Schwerlasttransporter für die Weiterfahrt nach Berlin zu legen. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Weihnachtsbaum für den Reichstag, eine 31 Meter hohe Fichte aus dem Harz, wird nach Berlin transportiert.
In der Nacht zu Dienstag wurde der XXL-Weihnachtsbaum dann nach Berlin transportiert. Bildrechte: MDR/Ulrich Gütte
Der Weihnachtsbaum für den Reichstag, eine 31 Meter hohe Fichte aus dem Harz, wird nach Berlin transportiert.
Da der Weihnachtsbaum dort in eine etwa zwei Meter tiefe Fassung versenkt wird, kommt der Baum vor dem Parlament damit auf etwa 23 Meter Höhe. Bildrechte: MDR/Ulrich Gütte
Der Weihnachtsbaum für den Reichstag, eine 31 Meter hohe Fichte aus dem Harz, wird nach Berlin transportiert.
Am frühen Dienstagmorgen hatte der Weihnachtsbaum Berlin erreicht.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 24.11.2020 | 06:10 Uhr

Quelle: MDR/mp
Bildrechte: MDR/Ulrich Gütte
Alle (10) Bilder anzeigen

2020: Weihnachtsbäume für Quedlinburg und Halle

Zwei Männer in Schutzkleidung sägen Baumstamm von Weihnachtsbaum zurecht.
Jetzt wird es auch in Stendal weihnachtlich. Am Dienstag ist auf dem Marktplatz vor dem Rathaus eine 15 Meter hohe Douglasie aufgestellt worden. Bildrechte: MDR/Bernd-Volker Brahms
Zwei Männer in Schutzkleidung sägen Baumstamm von Weihnachtsbaum zurecht.
Jetzt wird es auch in Stendal weihnachtlich. Am Dienstag ist auf dem Marktplatz vor dem Rathaus eine 15 Meter hohe Douglasie aufgestellt worden. Bildrechte: MDR/Bernd-Volker Brahms
Weihnachtsbaum wird mittels Kran aus Garten transportiert, daneben stehen Menschen.
Der Baum ist eine Spende von Familie Schulz aus Borstel. Sie freut sich nun über mehr Licht in ihrem Garten und verrät, dass die Nadeln wunderbar duften, wenn man daran reibt. Bildrechte: MDR/Bernd-Volker Brahms
Männer in Schutzkleidung halten Baumstamm von Weihnachtsbaum und sägen ihn zurecht.
Wenn der Baum steht, wird er noch geschmückt. Bildrechte: MDR/Bernd-Volker Brahms
Lkw mit Kran stellt Weihnachtsbaum auf Stendaler Marktplatz auf.
Für den Weihnachtsmarkt mit Buden sieht es allerdings schlecht aus, sollten die Corona-Maßnahmen in bisheriger Form verlängert werden. Auch die Eisbahn wird dann laut Stadtverwaltung nicht aufgebaut. Bildrechte: MDR/Bernd-Volker Brahms
Weihnachtsbaum Wernigerode
Vor dem berühmten Rathaus in Wernigerode steht auch wieder ein Weihnachtsbaum. Bildrechte: MDR Carsten Reuß
Weihnachtsbaum Wernigerode
Er wurde bei milden Temperaturen und Sonnenschein angeliefert. Bildrechte: MDR Carsten Reuß
Weihnachtsbaum Quedlinburg
Auch vor dem Rathaus in Quedlinburg herrscht Vorweihnachtsstimmung. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Weihnachtsbaum Quedlinburg
Hier ist der Weihnachtsbaum für den Marktplatz schon MItte November angeliefert worden. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Weihnachtsbaum Quedlinburg
Mitarbeiter der Stadt hatten alles perfekt vorbereitet, damit der Baum auch sicher steht. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Weihnachtsbaum Quedlinburg
Die Fichte war in einem Waldstück bei Friedrichsbrunn geschlagen worden und ist gut 13 Meter hoch. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Weihnachtsbaum Quedlinburg
Traditionell wird der Baum in Quedlinburg von den Kindergartenkindern der Stadt geschmückt. Die ersten waren die Kinder aus dem Montessori Kinderhaus, die ihren selbstgebastelten Schmuck ablieferten. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Weihnachtsbaum für Halle wurde gefällt, in einem Bruckdorfer Vorgarten.
Auch in Halle steht der Weihnachtsbaum wieder auf dem Marktplatz. Die Blaufichte war in Halle-Bruckdorf gefällt und abtransportiert worden. Bildrechte: MDR/Stefan Bringezu
Eine Fichte wird von einem Kran über ein Haus gehoben.
Der Weihnachtsbaum für Magdeburg kam aus Langenweddingen und steht schon seit Anfang November.


Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 16. November 2020 | 16:30 Uhr

Quelle: MDR/jw
Bildrechte: MDR/Alexander Kühne
Alle (13) Bilder anzeigen

MDR SACHSEN-ANHALT bei Facebook, Instagram und Twitter