Romario Hajrulla
Bildrechte: IMAGO / Bild13

Fußball | Regionalliga Ausverkauf bei Rot-Weiß Erfurt - Kapitän und Torjäger weg

23. Mai 2024, 17:19 Uhr

In fast 60 Spielen für Rot-Weiß Erfurt war Torjäger Romaria Hajrulla an fast 40 Toren beteiligt. Nun endet die Zeit des Angreifers in Thüringen: Der Goalgetter wechselt in die 3. Liga zu Aufsteiger Energie Cottbus.

Nach zweieinhalb Jahren bei Rot-Weiß Erfurt verlässt Angreifer Romario Hajrulla den Thüringer Fußball-Regionalligisten. Der 25-Jährige geht künftig für Drittliga-Aufsteiger Energie Cottbus auf Torejagd. Das gaben beide Vereine am Donnerstag (23.05.2024) bekannt.

Kapitän Startsev geht von Bord

Wenige Stunden nach der Wechsel-News des Top-Stürmers folgten zwei weitere Pressemitteilungen, in denen Erfurt den Abschied von acht weiteren Spielern bekannt gab. Darunter auch Kapitän Andrej Startsev. Der 26-Jährige war im Sommer 2020 vom VfB Oldenburg nach Erfurt gewechselt und begeisterte in seinen 101 Pflichtspielen als kämpferischer Abräumer.

Erfurt hätte mit dem Wühler gern verlängert, Startsev wollte sich aber verändern, teilte der Klub mit. "Andrej war in den letzten vier Jahren ein sehr wichtiger Spieler für uns", sagt Sportdirektor Franz Gerber. "Nicht umsonst war er Kapitän, er ist stets mit großem Einsatz und der richtigen Einstellung vorangegangen. In diesem Sommer möchte er sich verändern, auch wenn wir ihn gern gehalten hätten, respektieren wir seine Entscheidung."

Andrej Startsev gegen Luis Klein
Andrej Startsev (hier im Duell gegen Zwickaus Luis Klein) wollte weg aus Erfurt. Bildrechte: IMAGO/Bild13

Neben Startsev verlassen auch Kwabe Schulz, Caniggia Elva, Romain Gall, Malcolm Badu und Kay Seidemann die Thüringer mit unbekanntem Ziel. Paul Lehmann und Noa-Gabriel Simic waren dagegen nur ausgeliehen. Für die Beiden geht es zurück nach Dresden und Dortmund.

Erfurt bekommt Ablöse

Zumindest eine Ablösesumme kassiert Erfurt für Mittelstürmer Hajrulla, der bei RWE in 58 Spielen 30 Tore erzielte und 18 Treffer vorbereitete. Er hat eigentlich noch einen Vertrag bis 2025. Der griechisch-albanische Angreifer macht von einer Ausstiegsklausel Gebrauch, für den Wechsel wird also eine Ablösesumme fällig. Deren Höhe ist nicht bekannt.

Gerber: "Auszeichnung für unsere Arbeit"

RWE-Coach Fabian Gerber bedankte sich bei Hajrulla "für seinen Einsatz in den letzten zweieinhalb Jahren. Zum Wechsel in die 3. Liga können wir ihn nur beglückwünschen, das ist auch eine Auszeichnung für unsere Arbeit als Verein", wird der Coach in der Mitteilung der Rot-Weißen zitiert.

Wollitz: "Bringt extreme Wucht mit"

Cottbus-Coach Claus-Dieter Wollitz sagte, man habe den Wechsel bereits vor einigen Wochen perfekt gemacht, "wollten aber erst bis zum Saisonende mit der Veröffentlichung warten." Zu den Gründen der Verpflichtung sagte der 58-jährige Trainer: "Romario bringt in seinem Spiel eine extreme Wucht mit, was man in den zurückliegenden zwei Jahren in Erfurt auch sehr gut sehen konnte. Das gefällt uns sehr. Zudem hat er nachgewiesen, dass er konstant treffen und Tore vorbereiten kann."

Hairulla ist sechster RWE-Abgang

Neben den am Donnerstag bekannt gewordenen Abgängen, standen mit Erik Weinhauer (zu Carl Zeiss Jena) und Artur Mergel (zum Chemnitzer FC) weitere Leistungsträger fest, die in der kommenden Spielzeit nicht mehr das Trikot der Rot-Weißen tragen werden.

spio/pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 21. Mai 2024 | 17:45 Uhr

12 Kommentare

AufmerksamerBeobachter vor 7 Wochen

Da kann man nur spekulieren. Wahrsch. ist, das man Ende letzter Saison gesehen hat, da ist eine Mannschaft, die spielerisch in der Lage ist, die RL zu gewinnen, die auf Platz drei eingekommen ist.

Dann hat man vlt. gesagt, wenn wir den Kader verbreitern können und mit dem Dritten Platz Geld sammeln gehen, schaffen wir den Aufstieg und die Investoren bekommen dann in der Dritten Liga ihr Geld zurück und usw.

Dann ist Cottbus nicht aufgestiegen, der GFC aufgetaucht und dann lief es trotz Aufrüstung nicht mehr so, wie in der letzten Saison. Einmal Alles auf Aufstieg gesetzt - und Alles verloren, so sieht es aus. Warum man Trübenbach noch geholt hat, erschließt sich nicht, vlt. erklärt es der SD euch bald.

RWE.Frank vor 7 Wochen

Mich würde mal interessieren, warum so viele Spieler den RWE verlassen und warum sie ihre Verträge nicht verlängern oder die Verträge nicht verlängert werden. Das muss doch einen Grund haben.
Aber der Verein schweigt und schweigt und schweigt. Typisch RWE.

Chemieschwein vor 7 Wochen

ein Haufen Spieler die in der RL frei werden ..so viele Profivereine gibts ja gar nich... mal abgesehen von CFC FCC und dem Südfriedhof 😂 die müssen Kohle haben .. und in Vieselbach siehtsaus , als ob den Gerbers finanziell das Wasser bis zum Hals steht ..

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga

Marvin Awuah 1 min
Bildrechte: IMAGO / Köhn
1 min 11.07.2024 | 14:10 Uhr

MDR AKTUELL Do 11.07.2024 09:10Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/audio-2688388.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio