Ein Mitarbeiter steht bei der Qualitätskontrolle an einer Produktionslinie für Solarmodule im Werk der Meyer Burger Technology AG
In Thalheim will die Firma Meyer-Burger die Produktion von Solarzellen wird massiv ausgeweiten. (Symbolbild) Bildrechte: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Sebastian Kahnert

Thalheim Solarunternehmen in Bitterfeld-Wolfen schafft Hunderte neue Jobs

25. Mai 2023, 05:40 Uhr

Die Schweizer Solarfirma Meyer Burger fährt am Standort Thalheim die Produktion deutlich hoch. Dafür wird die Halle des ehemaligen Konkurrenten Solibro ausgebaut. Mehrere Hundert neue Jobs sollen dort entstehen.

Das Solarunternehmen Meyer Burger in Bitterfeld-Wolfen weitet seine Produktion aus. Ab Juli werde das Unternehmen in Thalheim pro Tag 1,2 Millionen Silizium-Solarzellen herstellen, sagte Werksleiter Jochen Fritzsche MDR SACHSEN-ANHALT. Das sei ein Drittel mehr als bisher.

Derzeit werden in der Fabrik täglich 800.000 sogenannte Halb-Zellen produziert. Laut Fritzsche ist die Nachfrage nach Solarzellen in Europa, aber auch weltweit momentan riesig und viel größer als das Angebot. Der Werksleiter kündigte an, dass Meyer Burger bis zum kommenden Frühjahr die Produktionshalle der einstigen Solarfirma Solibro komplett umbauen wird.

Bis Ende kommenden Jahres soll sich die Mitarbeiterzahl von derzeit 300 auf bis zu 750 erhöhen. Schon jetzt hat das Thalheimer Solarunternehmen etwa 80 Stellen ausgeschrieben. Personalchefin Kathrin Töpfer sagte, die Personalsuche sei anspruchsvoll. Die Zeiten, dass Bewerbungen kistenweise eintrudeln, seien lange vorbei.

Vom Maschinenbauer zum Solarzellenhersteller

Meyer Burger mit Sitz in Thun in der Schweiz betreibt in Deutschland Produktionsstätten in Thalheim (Sachsen-Anhalt) sowie Freiberg und Hohenstein-Ernstthal (Sachsen). Zudem soll in Goodyear in den USA eine Modulfertigung aufgebaut werden, die Zellen dafür sollen in Thalheim hergestellt werden.

In Freiberg hat Meyer Burger im vergangenen Jahr 830.000 Solarmodule produziert mit einer Leistung von rund 321 Megawatt. Die Zellen kommen aus Thalheim. Das börsennotierte Unternehmen befindet sich in einem Wandel vom Maschinenbauer zum Solarhersteller.

Mehr zum Thema Erneuerbare Energie

MDR (André Damm, Norma Düsekow, Hannes Leonard)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT Heute | 24. Mai 2023 | 19:00 Uhr

5 Kommentare

Atze Ton vor 47 Wochen

Das ist Quatsch - Fachkräfte, die dieses Handwerk verstehen sind noch sehr selten. Es werden für annähernd Qualifizierte weitere Einarbeitungsmaßnahmen benötigt und auf Kurs zu kommen. Unterstellen Sie doch nicht jedem Unternehmen Willkür und hören Sie bitte mit dem Gejammer auf.

Das Unternehmen wird die Herausforderung sogar ohne Ihr zutun bewältigen. Ganz bestimmt.

Goldloeckchen vor 47 Wochen

„ Personalchefin Kathrin Töpfer sagte, die Personalsuche sei anspruchsvoll. Die Zeiten, dass Bewerbungen kistenweise eintrudeln, seien lange vorbei.“

Die Fachkräfte stehen bereit, man muss sie nur in seinem Unternehmen wollen. ☝️

🫣🙋‍♀️😉😂

Atze Ton vor 47 Wochen

Jooh stimmt - und jetzt?

Mehr aus Anhalt-Bitterfeld, Dessau-Roßlau und Wittenberg

Ein braun-weiß gefiederter Fischadler fliegt über eine Wasseroberfläche. In seinen Krallen hält er einen Fisch
An der Goitzsche haben die Fischadler ein großes Nahrungsangebot - ab und an landen aber auch Goldfische und Kois als Mahlzeit im Nest. Bildrechte: BUND Goitzsche-Wildnis

Mehr aus Sachsen-Anhalt

alte Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr bei Festumzug 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min 21.04.2024 | 10:29 Uhr

Geburtstag für die Feuerwehr in Dessau: Dort sind am Wochenende 130 Jahre freiwillige Feuerwehr gefeiert worden. Wir waren dabei.

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE Sa 20.04.2024 19:00Uhr 02:18 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Luftbild mit Blick auf das Dorf Klitzschena. 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK