Schematische Zeichnung in schwarz-weiß-magenta einer Frau mit Hut und vielen Perlenketten im Profil. Daneben steht Kurt-Weill-Fest und darunter Leuchten im Schatten
Das 32. Kurt-Weill-Fest 2024 steht unter dem Motto "Leuchten im Schatten". Bildrechte: Robert Nippoldt

"Leuchten im Schatten" Mehr Jugend, mehr Frauen: Kurt Weill Fest in Dessau beginnt

23. Februar 2024, 04:00 Uhr

Das Kurt Weill Fest in Dessau wird am Freitagabend mit einem festlichen Konzert eröffnet. Unter dem Motto "Leuchten im Schatten" stehen in diesem Jahr vor allem Künstlerinnen im Fokus, die oft im Schatten von Männern standen. In den Programmen geht es um Lotte Lenya, Fanny Mendelssohn oder Alma Mahler. Neben Veranstaltungen mit Andrea Sawatzki oder Wallis Bird sind auch einige Programme mit Jugendlichen geplant.

Am Freitagabend wird das Kurt Weill Fest 2024 mit einem Festkonzert im Anhaltischen Theater Dessau eröffnet. Nach Angaben des Veranstaltungsteams werden gleich zwei Gewinner der Lotte Lenya Competition singen: Tom Schimon und Gan-ya Ben-gur Akselrod. Außerdem treten das Klarinetten-Duo Alexander und Daniel Gurfinkel sowie die Anhaltische Philharmonie unter Markus L. Frank auf.

"Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen und wir blicken gespannt auf die kommenden Wochen voller Eindrücke und Erlebnisse", sagte die Geschäftsführerin des Kurt Weill Fests, Katharina Markworth, am Donnerstag vor der Eröffnung.

Dessauer Festival rückt Frauen in den Fokus

Unter dem Motto "Leuchten im Schatten" will das Festival im 32. Jahrgang einen Blick auf die Frauen im Leben der Künstler werfen. Inspirationsquelle dafür war laut der künstlerischen Leiterin Constanze Mitter Kurt Weills Ehefrau Lotte Lenya, "die seine Muse und Bewahrerin seines Werkes war." Während Lotte Lenya als Sängerin immerhin zu Ruhm kam, kennt heute kaum noch jemand Elisabeth Hauptmann, die Frau Bertholt Brechts, welche die Idee zur "Dreigroschenoper" hatte, sagt Gerhardt Kämpfe, ebenfalls Künstlerischer Leiter beim Kurt-Weill-Fest.

Lotte Lenya. Eine Frau steht singend mit ausgebreiteten Armen in einem Raum. Rings herum sitzen mehrere Männer.
Die Leistungen von Lotte Lenya und anderen Frauen sollen beim Kurt-Weill-Fest in Dessau wieder sichtbar werden. Bildrechte: imago/ZUMA/Keystone

Das Programm wird 2024 entsprechend von Frauen bestimmt: Alma Mahler, Fanny Mendelssohn, Marie Curie oder Erika Mann. Andrea Sawatzki wird, begleitet von der Cellistin Eva Freitag, aus dem Tagebuch von Anne Frank lesen. Die Violinistin Liv Migdal ist in diesem Jahr Artist-in-Residence und gestaltet gleich mehrere Konzerte unter anderem mit Werken von Komponistinnen und gemeinsam mit dem Autor Florian Illies. Und Wallis Bird gibt ein Konzert im Anhaltischen Theater. Im Residenz-Programm stellen sich auch die jungen Künstlerinnen Lucca und Listentojules vor.

Eine Frau mit rotbrauenen Haaren sitzt unter Freiem Himmel.
Als Artist-in-Residence gibt Liv Migdal gleich mehrere Konzerte. Bildrechte: Matan Goldstein

Mehr Projekte mit Dessauer Schulen

2024 wird die Künstlerin und Chanson-Sängerin Anna Haentjens erneut mit Schülerinnen und Schülern des Philanthropinum ein eigenes Programm erarbeiten. Diese Arbeit will das Festival weiter ausbauen: Im Rahmen eines Ferienprojekts in Dessau wurden Ideen entwickelt, wie Angebote rund um Kurt Weill attraktiver für junge Menschen sein könnten. Ältere Schülerinnen und Schüler haben im Vorfeld des Festivals mit Unterstützung eine Ausstellung mit eigenen künstlerischen Arbeiten zum Thema "Licht und Schatten" im Moholy-Nagy-Meisterhaus entwickelt.

Eine Frau mit lachfarbener Bluse und schwarzem Rock steht an einer alten Betonmauer und lächelt in die Kamera.
Nicht zum ersten Mal bringt Anna Haentjens Schülerinnen und Schülern in Dessau die Lieder von Weill und dessen Zeitgenossen näher. Bildrechte: Peter Jepsen

Das Kurt Weill Fest findet seit 1993 zu Ehren des Komponisten in dessen Geburtsstadt Dessau statt. Jährlich werden ungefähr 20.000 Gäste erwartet. Das Festival endet am 10. März 2024 mit einem biografischen Konzert, in dem der Sänger Vladimir Korneev das Leben der berühmten Chanson-Sängerin musikalisch nacherzählt.

Programmhöhepunkte des Kurt Weill Fests 2024:

Eröffnungskonzert mit Tom Schimon und Gan-ya Ben-gur Akselrod
23.02.2024, 20.00 Uhr
Anhaltisches Theater Dessau

"Im Hinterhaus": Andrea Sawatzki liest aus dem Tagebuch von Anne Frank
24.02.2024, 20.00 Uhr
Anhaltisches Theater Dessau

"Visions of Venus": Wallis Bird und Spark präsentieren weibliche Komponistinnen der letzten tausend Jahre
01.03.2024, 20.00 Uhr
Anhaltisches Theater Dessau

Andrea Eckert erkundet den Lebensweg Lotte Lenyas
09.03.2024, 20.00 Uhr
Marienkirche Dessau

Vladimir Korneev mit einer musikalischen Hommage an Édith Piaf
10.03.2024, 17.00 Uhr
Anhaltisches Theater Dessau

Quelle: MDR KULTUR (Sandra Meyer)
Redaktionelle Bearbeitung: ts

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | MDR KULTUR am Mittag | 23. Februar 2024 | 12:10 Uhr

Mehr aus Dessau-Roßlau, Anhalt und Landkreis Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Aprikosenhain mit Fackeln angewärmt 1 min
Aprikosenhain mit Fackeln angewärmt Bildrechte: TNN
1 min 23.04.2024 | 10:23 Uhr

Im sachsen-anhaltischen Sülzetal schützt ein Obst-Bauer seine Aprikosenbäume mit 180 Fackeln gegen Frost. Die Flammen erhöhen die Temperatur um vier Grad.
Auch ein Heißluft-Ventilator kam zum Einsatz.

Di 23.04.2024 09:40Uhr 00:35 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/magdeburg/boerde/video-obst-fackeln-sachsen100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Menschen in einem Parlament bei einer Abstimmung
Im Kreistag Mansfeld-Südharz ist eine Rückzahlung von Geld der Kreisumlage beschlossen worden. (Archivbild) Bildrechte: Landkreis Mansfeld-Südharz/Uwe Gajowski