Eingang der JVA Halle Roter Ochse
In Halle soll am Montag vor der JVA Roter Ochse gestreikt werden. (Archivbild) Bildrechte: imago images/Christian Grube

Kundgebung am Montag Gefängnis-Mitarbeiter fordern mehr Lohn

30. Oktober 2023, 09:28 Uhr

Für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst laufen Tarifverhandlungen. Gefängnis-Mitarbeiter fordern mehr Lohn und versammeln sich am Montag zu einer Kundgebung in Halle. Die Gewerkschaft fordert etwa 10,5 Prozent mehr Lohn. In ganz Deutschland soll es am Montag Streiks in Gefängnissen geben.

Gefängnis-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter wollen am Montag in Halle streiken. Am Vormittag ist eine Kundgebung vor der Haftanstalt Roter Ochse geplant. Damit wollen die Gewerkschaften nach eigenen Angaben Druck auf die laufenden Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst der Länder machen.

Bundesweit Streiks in Gefängnissen

Der Bund der Strafvollzugsbediensteten weist auf eine dramatische Personal-Lage hin. Landeschef Mario Pinkert sagte MDR SACHSEN-ANHALT, eine angemessene Besoldung sei deshalb notwendig. Bundesweit soll es am Montag Aktionen in Gefängnissen geben.

Damit die Sicherheit gewährleistet ist, soll es nur einzelne Aktionen geben. Beschäftigte sollen ihr Streikrecht ausüben, aber auch Beamte, die freihaben, sollen sich beteiligen.

Gewerkschaften fordern 10,5 Prozent mehr Geld

In dem Tarifkonflikt fordern die Gewerkschaften 10,5 Prozent mehr Geld, mindestens aber 500 Euro mehr im Monat. Die erste Runde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder war am vergangenen Donnerstag in Berlin ohne Ergebnis geblieben. Die Gespräche sollen in dieser Woche weitergehen.

Die Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder werden für rund 1,2 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst der Länder geführt. Verdi fordert auch die Übertragung des Tarif-Ergebnisses auf die rund 1,3 Millionen Beamtinnen und Beamten.

MDR (Norma Düsekow)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 30. Oktober 2023 | 05:30 Uhr

5 Kommentare

salzbrot vor 25 Wochen

wichtig wäre noch zu erwähnen, dass die allermeisten Gefängnismitarbeiter Beamte sind, die nicht streiken dürfen. D.h. die Anzahl der Streikenden sagt nix über die tatsächliche Unterstützung der Streikziele aus.

Goldloeckchen vor 25 Wochen

„Die Gewerkschaft fordert etwa 10,5 Prozent mehr Lohn. “

10,5 Prozent halte ich persönlich sehr zurückhaltend, da das ja noch nach unten verhandelt wird.
Das reicht dann nicht mal für den Inflationsausgleich ☝️🇩🇪

🫣😉☝️😂

DanielSBK vor 25 Wochen

Das Handwerk hat mit 3,5% "abgeschlossen"....

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt