Fußgängerüberweg an einer Straßenbahn-Strecke in Halle
In Halle gab es zuletzt zwei Unfälle zwischen Fußgängern und Straßenbahnen (Symbolbild). Bildrechte: IMAGO / Steffen Schellhorn

Unfall Fußgänger in Halle von Straßenbahn erfasst

22. Februar 2024, 12:14 Uhr

In Halle ist es binnen kurzer Zeit gleich zu zwei Unfällen zwischen Fußgängern und Straßenbahnen gekommen. Am Donnerstag wurde eine Person in der Merseburger Straße erfasst. Am Mittwoch wurde in der Großen Ulrichstraße ein Fußgänger gestreift.

In Halle ist am Donnerstagmorgen ein Fußgänger unter eine Straßenbahn geraten. Ein Polizeisprecher sagte MDR SACHSEN-ANHALT, die Person sei schwer verletzt worden. Der Unfall habe sich kurz nach sechs Uhr in der Merseburger Straße ereignet. Die Merseburger Straße wurde zwischen Riebeckplatz und Pfännerhöhe stadtauswärts gesperrt. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

Erst am Mittwochmorgen hatte ein Fußgänger in der Großen Ulrichstraße im Zentrum Halles eine anfahrende Straßenbahn übersehen. Er wurde von der Straßenbahn gestreift und kam in ein Krankenhaus.

MDR (Dirk Jacobs, Karin Roxer, André Plaul)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 22. Februar 2024 | 09:00 Uhr

2 Kommentare

steka vor 8 Wochen

Der homosapiens wird dann bald durch den Robotosapiens ersetzt. Die Roboter stellen sich selbst her und programmieren sich selbst, führen eigenständig kriege einzig und allein die menschheit stört dann noch und muß ausgerottet werden. Schöne KI-Zukunft.

D.L. vor 8 Wochen

Irgendwie fehlt mir jetzt im Beitrag der Bezug zum Artikel.
Oder ist der Beitrag mittels KI erstellt und Beispiel für Epic fail?

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt