Garagenbrand Unbekannter dreht Feuerwehr bei Brand im Erzgebirge Wasser ab

27. Februar 2024, 15:43 Uhr

Nachdem am Montagfrüh eine Doppelgarage auf einem Firmengelände in Annaberg-Buchholz ausbrannte, hat die Polizei die Ursache für das Feuer ermittelt. Demnach ist die Zündung eines defekten Akkus offenbar die Brandursache. In den Flammen wurden zwei Fahrzeuge in der Garage komplett zerstört, zwei weitere Autos vor dem Gebäude wurden stark beschädigt. Den entstandenen Sachschaden bezifferte die Polizei auf mehrere zehntausend Euro.

Feuerwehr beim löschen einer brennenden Doppelgarage.
In Annaberg-Buchholz haben 45 Feuerwehrleute in der Nacht zum Montag eine mit zwei Autos belegte brennende Garage gelöscht. Bildrechte: Medienservice Erzgebirge

Unbekannte Person stört Löscheinsatz

Am Montag hatten 45 Einsatzkräfte umliegender Ortsfeuerwehren ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser verhindert. Die Löscharbeiten waren kurzzeitig behindert worden, als eine bislang unbekannte Person einen Wasserzulauf der Feuerwehr abdrehte, so die Polizei. Es sei Anzeige erstattet worden.

Die von einem Augenzeugen beschriebenen Gasexplosionen während der Löscharbeiten hat die Polizei in Chemnitz nicht bestätigt.

MDR (nok/wim)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 26. Februar 2024 | 13:30 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen

Eine Frau nimmt ein Buch aus einer Kiste 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK