Flüchtlinge Maier will Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl 2026 schließen

28. Februar 2024, 23:22 Uhr

Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) will die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Suhl bis 2026 schließen. Maier sagte am Mittwochabend im Suhler Stadtrat, der Mietvertrag mit dem Eigentümer der Gebäude auf dem Friedberg werde nicht verlängert.

Der aktuelle Mietvertrag läuft bis 2026. Bis dahin sollen die Bewohner schrittweise weiter auf andere Städte verteilt werden, unter anderem nach Jena, Gera und Eisenberg.

In den hellbraunen Holzfluren des MDR: Georg Maier (SPD) in einem dunkelblauen Anzug mit weißem Hemd und violetter Krawatte. Er hat kurzes graues Haar und eine dunkle rundliche Brille. Vor ihm ein blaues Mikrofon mit den weißen Buchstaben m, d, r
Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bis zum Sommer will der Innenminister in Suhl maximal 800 Flüchtlinge unterbringen. Er könne das jedoch nicht garantieren, so Maier. Aktuell sind nach Angaben der Suhler Stadtverwaltung rund 1.100 Menschen auf dem Friedberg untergebracht.

Hygiene-Probleme in Suhl

Innenminister Maier räumte vor den Suhler Stadträten ein, dass es massive Probleme gebe. Die Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl sei deswegen nicht mehr haltbar. Immer wieder kommt es unter den Bewohnern zu Streit. Das zieht häufige Polizei- und Feuerwehreinsätze nach sich. Zuletzt hatte es auch Probleme mit der Hygiene in der Unterkunft gegeben.

Langfristig soll nach dem Willen von Maier eine neue Erstaufnahmeeinrichtung in Thüringen gebaut werden. Wo genau, das ließ der Innenminister offen.

MDR (tig/dr)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 28. Februar 2024 | 20:30 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Auf über 400 Hektar haben sich seit 2003 mehr als 20 Firmen angesiedelt, im gesamten Gebiet sind über 9000 Arbeitsplätze entstanden. mit Video
Auf über 400 Hektar haben sich seit 2003 mehr als 20 Firmen angesiedelt, im gesamten Gebiet sind über 9000 Arbeitsplätze entstanden. Bildrechte: MDR/Christian Görmer
Bauarbeiter montieren Brunnensäule 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 19.04.2024 | 20:37 Uhr

Die Stadt will damit den Theaterplatz aufwerten und etwas für den Hitzeschutz tun. Der Brunnen aus Kalkstein kostete 44.500 Euro. Ab Ende nächster Woche soll er angeschlossen und trinkbereit sein.

Fr 19.04.2024 19:45Uhr 00:22 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/arnstadt-ilmkreis/video-817050.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Grundschüler und Lehrer bei der Grundsteinlegung für die Aktivschule 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 19.04.2024 | 20:35 Uhr

Die Aktiv-Schule erweitert mit dem geplanten Gebäude auch ihr Konzept. Bisher war es eine reine Grundschule und soll nun zur Gemeinschaftsschule erweitert werden.

Fr 19.04.2024 19:37Uhr 00:28 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/gotha/video-817042.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Sporthilfe 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK