Die Bankfiliale in Friedrichroda nach der Sprengung eines Geldautomaten
Unbekannte haben zwei Geldautomaten in Friedrichroda in Westthüringen gesprengt. Bildrechte: MDR/Jan Köhler

Kriminalität Zwei Geldautomaten in Friedrichroda gesprengt - halbe Million Euro Schaden am Gebäude

23. Mai 2024, 15:12 Uhr

In Friedrichroda im Kreis Gotha sind in der Nacht zu Donnerstag zwei Geldautomaten gesprengt worden. Die Täter entkamen, Statiker haben inzwischen das Haus geprüft.

In Friedrichroda im Kreis Gotha haben unbekannte Täter zwei Geldautomaten in einer Bankfiliale gesprengt. Nach Angaben der Polizei gab es gegen 1:30 Uhr kurz hintereinander zwei Detonationen, die die Geldautomaten in der Sparkassenfiliale in der Hauptstraße in Einzelteile zerlegten. Ein Augenzeugenvideo, das in Friedrichroda kursiert, zeigt drei dunkel gekleidete Männer, die mit Taschen aus der zerstörten Filiale rennen. Sie sollen in einem stark motorisierten Auto davongefahren sein.

Keine Einsturzgefahr

Zur Beute hat sich die Polizei bisher nicht geäußert. Der Schaden an dem Gebäude wird auf eine halbe Million Euro geschätzt. Ein Statiker hat das Haus überprüft, es besteht keine Einsturzgefahr. Die Filiale ist bis auf weiteres geschlossen.

Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Rund um das Haus lagen am Morgen Scherben, die Druckwelle der Explosionen hatte die Scheiben der Bankfiliale nach außen gedrückt. Das Gebäude in der Hauptstraße ist weiträumig abgesperrt. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Die Fahndung nach den Tätern läuft. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

Die Bankfiliale in Friedrichroda nach der Sprengung eines Geldautomaten
Die Filiale ist bis auf weiteres geschlossen. Bildrechte: MDR/Jan Köhler

Immer wieder wurden in den vergangenen Monaten in Thüringen Geldautomaten gesprengt. Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Landkreis Sömmerda im vergangenen September war einer der mutmaßlichen Täter auf der Flucht gestorben. Die anderen drei Tatverdächtigen nahm die Polizei fest. Im Saale-Orla-Kreis fasste die Polizei nach einem Unfall zudem im März vier mutmaßliche Automatensprenger.

Mehr über die Sprengung von Geldautomaten in Thüringen

MDR (baa/co)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 23. Mai 2024 | 06:30 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Mehrere Personen mit Simson-Motorrädern 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 15.06.2024 | 14:53 Uhr

Das Ifa-Kollektiv Thüringen-Sachsen ist von Weimar aus in den hohen Norden gestartet. In weniger als drei Wochen wollen sie mit ihren Zweitaktern 3.500 Kilometer fahren.

Sa 15.06.2024 14:31Uhr 00:29 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/weimar/video-833448.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video