Fußball | 3. Liga Erzgebirge Aue holt Punkt in Essen

2. Spieltag

20. August 2023, 21:35 Uhr

Nach dem Auftaktsieg gegen Ingolstadt sammelt Aue auch den ersten Auswärtspunkt: Vor 15.000 Zuschauern an der Hafenstraße in Essen überzeugten die "Veilchen" vor allem in der ersten Halbzeit.

1:1 bei Rot-Weiß Essen! Erzgebirge Aue ergattert zu ungewohnter Zeit am Sonntagabend einen Zähler im Tollhaus "Hafenstraße" und blickt mit vier Punkten aus zwei Spielen auf einen guten Start in die Saison. Sean Seitz brachte die "Veilchen" in der 17. Minute in Führung, Essens Torben Müsel glich in der 30. Minute aus.

Nach dem Wechsel waren die klaren Chancen rar - am Ende musste Aue sogar ziemlich zittern. "Bis zum 1:0 ist unser Plan aufgegangen, danach hat Essen umgestellt und damit ging unsere spielerische Überlegenheit verloren. In der Halbzeit haben wir das besprochen. Nach dem Wechsel haben sich beide Teams neutralisiert. Es war ein verdienter Punkt in einem intensiven Spiel", sagte Pavel Dotchev bei "Magenta Sport".

Dotchev setzt auf Auftaktsieg-Elf

Maxilimian Thiel hatte nach seinem Jokertor beim 1:0-Sieg gegen Ingolstadt und der Lobeshymne von Dotchev ("Er drängt sich auf") mit einem Startelf-Einsatz geliebäugelt, doch Thiel saß zunächst auf der Bank, weil sich der Trainer für die gleiche Startelf wie gegen Ingolstadt entschied. Überraschend stand Marvin Stefaniak erneut gar nicht im Kader.

Traumkonter führt zum 1:0

Während Aue nach dem 1:0-Sieg in Ingolstadt mit einer Spur Gelassenheit nach Essen fahren konnte, stand der Gastgeber nach dem 1:2 gegen den Halleschen FC und dem unglücklichen Aus im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV unter Druck. Das wollte Aue nutzen. Die "Veilchen" spielten mutig nach vorn und jubelten in der 17. Minute. Ein Einwurf für Essen leitete das 1:0 ein. Der starke Omar Sijaric trieb den Ball über den halben Platz und bediente Sean Seitz mit einem klugen Steckpass. Seitz blieb cool und schob das Leder an Jakob-Karl Golz vorbei ins Tor.

Sean Seitz  7, Erzgebirge Aue jubelt nach dem Tor zum 0:1
Sean Seitz jubelt über den Treffer zum 1:0 für Aue. Bildrechte: IMAGO/pepphoto

Essen brauchte einige Minuten, um ins Spiel zurückzufinden. Eine Einzelaktion von Torben Müsel bescherte den Gastgebern das 1:1. Müsel nahm den Ball perfekt an und schoss mit links aus der Drehung ins lange Eck: 1:1 (30.).

Rosenlöchner vom Platz ausgebremst

Wenig später musste Aue den nächsten Schock verkraften. Außenverteidiger Linus Rosenlöcher blieb bei einem langen Schritt an der Außenlinie im Rasen hängen, hielt sich sofort das rechte Knie und musste verletzt vom Platz. "Es sah nicht gut aus. Er hat riesige Schmerzen", gab Dotchev ein erstes Update. Der Rasen glich einem Fleckenteppich und war alles andere als Drittliga-tauglich. Für Rosenlöcher kam Kilian Jakob und der hatte gleich voll zu tun und Glück, dass Isiah Ahmad Young der Ball versprang (43.).

Linus Rosenlöcher wird verletzt ausgewechselt.
Linus Rosenlöcher wird verletzt ausgewechselt. Bildrechte: IMAGO/Kirchner-Media

Zweite Halbzeit ohne große Höhepunkte

Auch nach der Pause war Essen leicht tonangebend und drängte Aue zunehmend in die eigene Hälfte. Die "Veilchen" hielten mit Herzblut dagegen und warfen sich in sämtliche Schüsse. So fanden die Versuche von Vinko Sapina und Isah Ahmad Young gar nicht den Weg auf das Tor von Martin Männel, sondern wurden zuvor geblockt. Wirkliche Höhepunkte hatte die zweite Halbzeit nicht zu bieten.

Daran änderten auch die Einwechslungen von Steffen Meuer und Thiel nichts. Einzig Marcel Bär hatte eine gute Kopfballchance. Essen wirkte insgesamt einen Tick gefährlicher, fand die Lücke in der Abwehr aber nicht, weil Aue stark verteidigte und nicht mehr auf "Teufel komm raus" auf Sieg spielte. Zudem verhinderte Ron Berlinski die Essener Führung, als er vor Männel den fulminanten Schuss seines eigenen Mitspielers blockte. Gefährlich wurde es so nur, als Cedric Harenbrock mit links schlenzte, das Tor aber um Zentimeter verfehlte (90.).

Spielszene aus Aue gegen Essen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Der FC Erzgebirge Aue hat sich bei Rot-Weiss Essen teuer verkauft, zeitweise richtig gut gespielt. Am Ende mussten die Veilchen noch etwas zittern. Hier gibt es die beiden Tore.

So 20.08.2023 21:24Uhr 01:14 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-rot-weiss-essen-erzgebirge-aue-tore-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Drei Spiele in sechs Tagen

Es war der Auftakt in eine Englische Woche. Schon am Mittwoch (19 Uhr im Ticker und Audiostream) geht es für Aue gegen den SV Sandhausen weiter. Am Samstag stellen sich die "Veilchen" ab 14 Uhr beim VfB Lübeck vor.

Trainerstimmen

Christoph Dabrowski (Essen) bei Magenta: "Man hat gesehen, dass wir alles versucht haben. Beim 1:0 laufen wir der Musik hinterher. Diesen Angriff müssen wir eher unterbinden. Wir hatten Chancen, das Spiel zu drehen, ohne die Klarheit der richtigen Chancen. Man hat gesehen, dass die Mannschaft will. Den ersten Punkt haben wir."

Pavel Dotchev (Aue) bei Magenta: "Das war ein erkämpfter Punkt. Unser Plan ist bis zum 1:0 gut aufgegangen. Was danach passiert ist, war nicht geplant. Essen hat sich besser auf uns eingestellt und umgebaut. Die spielerische Überlegenheit ging verloren und der Druck wurde größer. Nach dem Wechsel haben sich beide Mannschaften neutralisiert. Jede Mannschaft hatte gute Situationen. Verdienter Punkt in einem intensivem Spiel. Leider war der Platz nicht so gut."

Aue-Trainer Pavel Dotchev bei PK in Essen 3 min
Aue-Trainer Pavel Dotchev bei PK in Essen Bildrechte: MDR
3 min

Mo 21.08.2023 10:33Uhr 03:02 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-aue-trainer-dotchev-pk-in-essen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

sst

Videos und Audios zur 3. Liga

FCI - SGD
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (61)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 20. August 2023 | 21:45 Uhr

9 Kommentare

Schwarzwasser vor 26 Wochen

Glück auf,

ein guter Punkt gegen starke Essener. Linus und Marvin alles Gute. Kommt bald wieder. Und gegen Sandhausen? Die lila weiße Wand steht hinter Euch. Auf gehtsWismut, 3 Punkte!

Ich bins vor 26 Wochen

Glück Auf.
Starke, Klasse Partie unserer Wismut. Auch von RWE. Generell ein richtig gutes Spiel. Stimmung auch geil an der Hafenstraße. Wie eigentlich immer. Vor 2 Wochen sagte ich das man durchaus was von der Hafenstraße mitnehmen könne. Ist also eingetreten. Starkes 1:0 aus einem Konter. Schnell, geradlinig gespielt, 1:0. Wenn's so weiter geht mache ich mir keine Sorgen über die Saison.
Mal sehen wie es weitergeht.

Nur Wismut Aue vor 26 Wochen

Bin sehr zufrieden mit Auswärtspunkt und mit dem Saisonstart. Schon 1 Punkt mehr wie in der vergangenen Saison nach 10 Spielen. Stark gekämpft. Hoffentlich nichts Schlimmes bei Linus.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga