Ostball Derby Artikel Logo
Bildrechte: MDR/Max Schörm

Ostball | Folge 19 Chemnitz Niners gegen Syntainics MBC: Auf dem Weg zum Ost-Klassiker

25. Oktober 2023, 16:28 Uhr

Chemnitz gegen Weißenfels – dieses Duell ist noch recht jung und birgt in der Basketball-Bundesliga doch reichlich Brisanz. Was hat Weißenfels so viele Jahre lang besser gemacht als alle anderen Ost-Klubs? Wie hat Chemnitz den Syntainics MBC inzwischen aber als Nummer eins im Osten überholt? Folge 19 von "Ostball", dem Podcast über erstklassigen Basketball aus dem Osten.

MDR San Mitarbeiter Daniel George
Bildrechte: MDR/punctum.Fotografie/Alexander Schmidt

Ostball – der Basketball-Podcast aus dem Osten

Ostball Niners Chemnitz Logo Audio
Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle anzeigen (23)

Ob den Profis der Niners Chemnitz die Bedeutung der Partie bewusst ist? Steffen Herhold schmunzelt. "Klar", sagt der Geschäftsführer des Klubs und lächelt: "Sie wissen, dass sie dieses Spiel lieber gewinnen, dann haben sie eine Zeit lang Ruhe."

Bloß Martin Geissler, der Geschäftsführer des Syntainics MBC, entgegnet: "Unsere Fans sind hungrig darauf, dass wir es endlich schaffen, Chemnitz in der BBL zu schlagen."

Es knistert also vor dem Ost-Duell zwischen den Niners Chemnitz und dem Syntainics MBC am Sonnabend, den 28. Oktober, in der Messe Chemnitz. "Sport im Osten" übertragt die Partie live im MDR Fernsehen und in der "SpiO"-App.

Folge 19 von "Ostball" in der Übersicht:

Das Thema

Noch hat Weißenfels 14 Spielzeiten mehr in der höchsten deutschen Spielklasse vorzuweisen als Chemnitz. Der Syntainics MBC befindet sich schließlich in seiner 18. BBL-Saison, Chemnitz erst in der vierten.

Lange Jahre war Weißenfels die klare Nummer eins im Basketball-Osten. In den vergangenen Jahren aber sind die Niners Chemnitz sportlich wie wirtschaftlich vorbeigezogen. Wie ihnen das gelingen konnte und warum diese Entwicklung, so komisch es klingen mag, am Ende beide Klubs nach vorne bringen könnte, ist Thema des Podcasts.

Ein Sportler beim Gewichtheben 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR aktuell 17:45 Uhr Di 24.10.2023 17:45Uhr 01:28 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Die Gäste

Um über Entwicklungen und Chancen an beiden Standorten zu sprechen, sind als Gesprächspartner die Geschäftsführer beider Klubs ausgezeichnet geeignet: Steffen Herhold aus Chemnitz und Martin Geissler aus Weißenfels.

Beide arbeiten für die Klubs ihrer Heimatstadt, sind nicht nur deshalb voller Hingabe und mit ganz viel Leidenschaft dabei. Beide haben die Entwicklungen beim Syntainics MBC beziehungsweise den Niners Chemnitz entscheidend geprägt.

Kostja Mushidi Syntainics MBC, No 11und Jonas Richter Niners Chemnitz, No 7
Weißenfels, hier Kostja Mushidi am Ball, geht als Außenseiter in die Partie gegen Chemnitz, hier Aher Uguak (l.) und Jonas Richter in der Verteidigung. Bildrechte: IMAGO / Alexander Trienitz

Die spannendsten Aussagen

Steffen Herhold sagt: "Ob wir den Syntainics MBC als Nummer eins im Osten abgelöst haben? Weiß ich nicht. In solchen Kategorien denke ich nicht. Was ich weiß, ist, dass wir es in unserer vierten BBL-Saison sehr gut machen und wir hoffen, das unsere Reise noch sehr weit geht." (ab Minute 08:50)

Steffen Herold, Geschäftsführer Niners Chemnitz
Steffen Herhold legt mit den Niners Chemnitz seit einigen Jahren ein rasantes Wachstum vor. Bildrechte: imago images/Alexander Trienitz

Martin Geissler sagt: "Wir sind mit mittlerweile 18 Erstliga-Spielzeiten ein Traditions-Standort der Basketball-Bundesliga. Darauf dürfen wir uns aber nicht ausruhen, sondern müssen uns weiterentwickeln." (ab Minute 26:05)

Martin Geissler
Bildrechte: IMAGO / Eibner

Über den Podcast "Ostball" – das ist der Podcast über erstklassigen Basketball aus dem Osten. Alle zwei Wochen erzählt Moderator Daniel George in einer neuen Folge die besten Geschichten des ostdeutschen Basketballs.

Mit Chemnitz, Rostock und Weißenfels bei den Männern sowie Halle bei den Frauen gibt es schließlich drei Erstliga-Standorte im Osten. Aber auch viele Protagonisten wie Spieler, Trainer und Verantwortliche, die mittlerweile anderswo tätig sind, haben dort ihre Wurzeln.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Daniel George
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Über den Moderator Daniel George wurde 1992 in Magdeburg geboren. Er erkannte schnell, dass es auf dem Parkett für mehr als eine stabile Landesliga-Karriere beim großartigsten Dorfverein der Welt, dem TSV Niederndodeleben, nicht reicht.

Also begann der Zwei-Meter-Center mit dem Schreiben über Basketball. Zunächst für die Mitteldeutsche Zeitung über den Oberligisten BC Anhalt aus Dessau, dann über den Regionalligisten Aschersleben und schließlich über den Bundesligisten Weißenfels.

Inzwischen hat er für den MDR mehrere Dokumentationen über Basketball produziert: unter anderem "Plan A" über Nationalspieler Andreas Obst und "Built to win" über die SBB Baskets Wolmirstedt. Außerdem schreibt er für das Fachmagazin "BIG" über Basketball im Osten. Im Podcast "Ostball" spricht er nun auch regelmäßig über den Sport seines Herzens.

Mehr erstklassiger Basketball

MDR (Daniel George)

Dieses Thema im Programm: SPORT IM OSTEN | 25. Oktober 2023 | 16:00 Uhr

0 Kommentare