Das zu den Burgenlandkliniken gehörende Georgius-Agricola Klinikum Zeitz.
Künftig ohne Gynäkologie: Das SRH-Klinikum in Zeitz. (Archivbild) Bildrechte: dpa

Burgenlandkreis Gynäkologie in Zeitz schließt früher als geplant

20. Juli 2023, 07:11 Uhr

Nach der Kinderklinik und der Geburtenstation wird am SRH-Klinikum in Zeitz auch die Gynäkologie geschlossen. Die Asklepios-Klinik in Weißenfels will die gynäkologische Versorgung im Burgenlandkreis sicherstellen.

Am Freitag wird an der SRH-Klinik in Zeitz die Gynäkologie geschlossen – und damit zehn Tage eher als geplant. Zuvor waren nach Angaben der Klinik vier Ärzte gleichzeitig von einem anderen Krankenhaus abgeworben worden. Im Frühjahr hatten in Zeitz bereits die Geburtenstation und die Kinderklinik dichtgemacht.

Mehr dazu hören Sie im Audio von MDR SACHSEN-ANHALT vom 20. Juli 2023.

Weißenfels will Versorgung übernehmen

Künftig soll demnach die Asklepios-Klinik in Weißenfels die gynäkologische Versorgung im Burgenlandkreis sicherstellen. Das hat die Klinikleitung bekannt gegeben. Geschäftsführerin Hannah Gilles erklärte, dass in Weißenfels alle Ressourcen gebündelt würden, damit keine Frau unterversorgt bleibt.

Die Gynäkologie am Asklepios Klinikum sei auf minimal invasive, also besonders schonende Eingriffe spezialisiert. Außerdem gibt es ein zertifiziertes Brustzentrum in der Klinik.

Mehr zum SRH-Klinikum Zeitz

MDR (Attila Dabrowski, Mario Köhne)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 20. Juli 2023 | 07:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Burgenlandkreis und Saalekreis

Mehr aus Sachsen-Anhalt