Schüler einer 4. Klasse während der Lesestunde
Bildrechte: IMAGO / Funke Foto Services

Trotz Brandbriefs Lehrermangel: Situation an Grundschule Tröglitz verschärft sich

27. Mai 2024, 16:21 Uhr

An der Grundschule Tröglitz im Burgenlandkreis verschärft sich der Lehrermangel. Zwei Klassen wurden jüngst zusammengelegt. Weitere Lehrkräfte stehen vor dem Renteneintritt. Trotz Offener Briefe hat sich an der betroffenen Schule scheinbar nicht viel verändert.

Trotz Zusagen des Bildungsministeriums hat sich die Personalsituation an der Grundschule Tröglitz im Burgenlandkreis nicht verbessert. Andreas Buchheim, parteiloser Bürgermeister der Gemeinde Elsteraue, sagte MDR SACHSEN-ANHALT, die Lage verschärfe sich weiter.

Klassen zusammengelegt und Lehrer vor Renteneintritt

Nach seinen Worten mussten erst vor wenigen Tagen zwei Klassen zusammengelegt werden. Diese Klasse werde nun von einer einzigen Lehrerin betreut. Mit weiteren Abgängen sei zu rechnen, mehrere Lehrkräfte stünden kurz vor dem Renteneintritt. Dem Bürgermeister zufolge liegt die Unterrichtsauslastung inzwischen bei 74 Prozent.

Ortseingangsschild Tröglitz 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Die Situation an der Grundschule Tröglitz verschärft sich. Zwei Klassen wurden jüngst zusammengelegt. Weitere Lehrkräfte stehen vor dem Renteneintritt.

MDR SACHSEN-ANHALT Mo 27.05.2024 16:05Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/burgenland/audio-lehrermangeol-grundschule-troeglitz100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Vorherige Brandbriefe haben scheinbar wenig gebracht

Weil an der Schule in Tröglitz massiv Unterricht ausfällt, hatte Buchheim im vergangenen Jahr einen Brandbrief an Sachsen-Anhalts Bildungsministerin Eva Feußner (CDU) geschrieben. Das Ministerium hatte darauf verwiesen, dass Stellen ausgeschrieben seien. Buchheim zufolge gibt es aber bisher als einzige Entlastung eine Lehramtsstudentin, die für acht Stunden in der Woche aushilft.

Im März wurde ein zweiter Offener Brief verfasst. Feußner reagierte darauf mit Unverständnis. Sie sagte damals MDR SACHSEN-ANHALT, sie wundere sich über den Brief, denn es habe an der betroffenen Grundschule bereits befristete Einstellungen gegeben, hieß es.

Mehr zum Lehrermangel in Sachsen-Anhalt

MDR (Attila Dabrowski, Norma Düsekow, Maximilian Fürstenberg)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 27. Mai 2024 | 15:00 Uhr

2 Kommentare

kai.kauer vor 2 Wochen

Wir sollten uns im Burgenlandkreis schon auch selbstkritisch die Frage stellen, wie attraktiv ein Landkreis ist, in dem ein Drittel der Bürger:innen einer gesichert rechtsextremen Partei bei Wahlen ihre Stimme geben. Und das nicht aus Protest bei einer einzelnen Wahl, sondern aus Überzeugung bei mehreren Wahlen und über Jahre.

pwsksk vor 3 Wochen

Brandbriefe bringen überhaupt nichts. Das Ergebnis von Halbwahrheiten, Lügen und Dummheit sehen wir jetzt. Und der Tiefpunkt ist noch lange nicht erreicht, denn es geht erst los.

Mehr aus Burgenlandkreis und Saalekreis

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Intel Fabrik  in Chengdu city, 2012
Europas Halbleiterindustrie braucht Subventionen, um global konkurrenzfähig zu bleiben Bildrechte: picture alliance / dpa | Wang Wei Cd
Kurhaus Bernburg 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK