Ansiedlung Florida-Eis: Fabrikbau in Schönebeck soll im Frühjahr 2023 starten

19. Oktober 2022, 12:44 Uhr

Im März hatte die Berliner Eismarke Florida-Eis angekündigt, in Schönebeck eine neue Eisfabrik bauen zu wollen. Nun stehen Details fest: Anfang des kommenden Jahres soll es mit dem Bau losgehen – 2024 geht das Werk in Schönebeck den Plänen zufolge in Betrieb. Laut Geschäftsführung entstehen vor Ort bis zu 250 Jobs.

MDR AKTUELL Mitarbeiter Felix Fahnert
Bildrechte: MDR/punctum.Fotografie/Alexander Schmidt

Der Eisproduzent Florida-Eis aus Berlin will mit dem angekündigten Bau eines Werks in Schönebeck im kommenden Frühjahr beginnen. Geschäftsführer Olaf Höhn sagte MDR SACHSEN-ANHALT, die gestellten Fördermittelanträge seien vom Wirtschaftsministerium in Magdeburg bereits genehmigt worden. Das Wirtschaftsministerium erklärte auf Anfrage, dass zum Fördermittelantrag noch keine abschließenden Angaben gemacht werden könnten.

Insgesamt 25 Millionen Euro werden nach Angaben des Geschäftsführers in Schönebeck investiert – sechs Millionen Euro davon sind Fördergelder. Die Eisproduktion vor Ort soll 2024 starten, vorgesehen sind 30.000 bis 40.000 Liter Eis pro Tag. Firmenchef Höhn kündigte an, dass 200 bis 250 Jobs entstehen.

Fokus auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Die Pläne sehen einen Hallen-Bau aus Holz vor. "Es soll etwas Besonderes werden", erklärte Höhn. Beauftragt werden soll dafür ein Architektenbüro aus der Schweiz. In Energiefragen arbeite man zudem mit dem Fraunhofer-Institut zusammen, sagte der Firmenchef. Es gehe Florida-Eis um Nachhaltigkeit – bereits in Berlin hatte die Firma die erste klimaneutrale Eisproduktion Deutschlands gestartet. Das Eis entwickelte sich in den vergangenen Jahren immer mehr zum Verkaufshit.

In Schönebeck sollen vor allem vegane Eissorten produziert werden. Hintergrund sei auch die schlechtere Klimabilanz von tierischen Produkten. "Die Kuh muss vom Eis", sagte Höhn in Anspielung auf herkömmliche Milch. Das vegane Eis schmecke genauso gut, betonte er. "Wir wollen der Zeit voraus sein und ihr nicht hinterherlaufen." Es gehe auch darum, sich bewusst von großen Eiskonzernen abheben – und den Fokus auf Klimaschutz und Umweltbewusstsein zu legen.

Bekanntgabe fast zeitgleich mit Intel-Ankündigung

Florida-Eis hatte im März bekannt gegeben, eine Eis-Fabrik in Schönebeck bauen zu wollen. Ursprünglich war von einem Baubeginn im Mai des laufenden Jahres die Rede. Die Verzögerungen sind Firmenchef Höhn zufolge auf die aktuellen Probleme in der Baubranche zurückzuführen – Materialengpässe und Kostensteigerungen führen dazu, dass Projekte schwer planbar sind und zum Teil gestoppt werden müssen. Es sei schwierig, überhaupt Bau- und Handwerkerfirmen zu finden, sagte Höhn.

Dennoch sollen die Vorbereitungen für den Bau in Schönebeck nun vorangetrieben werden: In der Berliner Firma werde ab dieser Woche ein neuer Kollege beschäftigt, der sich ausschließlich mit dem Vorhaben in Sachsen-Anhalt befasst. "Ich bin guter Dinge", sagte der Geschäftsführer mit Blick auf den angepeilten Baubeginn im kommenden Frühjahr.

Dass der geplante Fabrikbau im Übrigen fast zeitgleich mit der Intel-Ansiedlung in Magdeburg bekannt gegeben wurde, war laut Höhn schlicht Zufall. "Davon wusste ich erst hinterher", erklärte der Geschäftsführer. Und ohnehin gebe es mit Blick auf den Zeitplan beim Bau einen entscheidenden Unterschied: "Ich bin schneller fertig als Intel!"

Mehr zu Firmen-Ansiedlungen in Sachsen-Anhalt

MDR (Felix Fahnert)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 19. Oktober 2022 | 08:30 Uhr

2 Kommentare

geradeaus am 19.10.2022

Jaja da kommen sofort wieder Verschwörungstheoretiker die da einen Zusammenhang erkannt haben wollen wegen der fast zeitgleichen Bekanntgabe von Intel. So ein Quatsch. Und alle großen Sportstars sind Aliens. Usain Bolt zB ist einer. Er läuft die 100m in 9,58s das kann kein Mensch sein.

Ich schrieb schon im 1. Artikel vom März hierzu das Florida-Eis einen versuch Wert ist. Die Auswahl ist groß und es schmeckt.
500ml 5€
200ml 2€

Der Matthias am 19.10.2022

Endlich mal gute Nachrichten aus der Wirtschaft! Es wird also tatsächlich noch investiert in diesem Land und werden neue Arbeitsplätze geschaffen. Gut so, gerne mehr von solchen positiven Nachrichten und Entwicklungen! 👍👍👍

Mehr aus Salzlandkreis, Magdeburg, Börde und Harz

Fahrzeuge fahren über die Autobahn A2 in der Region Hannover. mit Audio
Die Polizei sucht nach einem Fahrzeug, das am Montag am frühen Morgen einen tödlichen Unfall auf der A2 in Richtung Hannover verursacht hat. (Symbolbild) Bildrechte: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte
Pinguine 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Leiter lehnt an einer Mauer. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 12.06.2024 | 19:34 Uhr

Der Zoo in Aschersleben ist von Einbrechern heimgesucht worden. Die Diebe hatten es auf teures Werkzeug abgesehen. Die Polizei bitte um Mithilfe.

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE Mi 12.06.2024 19:00Uhr 00:59 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Zwei Frauen und ein Mann 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine junge Frau spendet Blut 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nachrichten

Für den Impfstatus von Kinderrn sind vor allem Eltern verantwortlich. Doch mit deren Impfbereitschaft sinken auch die Impfquoten unter Kindern. Bild: Ein Junge wird von einer Ärztin geimpft.
Für den Impfstatus von Kinderrn sind vor allem Eltern verantwortlich. Doch mit deren Impfbereitschaft sinken auch die Impfquoten unter Kindern. Bildrechte: imago images/photothek