Naturschutz Verwaltungsgericht bestätigt Baustopp für Ferienwohnungen in Oberwiesenthal

18. Juli 2023, 14:39 Uhr

Das Chemnitzer Verwaltungsgericht hat den Baustopp für eine Feriensiedlung in Oberwiesenthal bestätigt. Der Naturschutzbund NABU hatte im Mai einen Eilantrag gegen den geplanten Neubau eingereicht und bereits in einer Zwischenentscheidung Recht bekommen. Das Gericht bestätigte bereits am 12. Juli das Urteil, wie der NABU am Dienstag mitteilte.

Blick über eine Wiese mit Bank, dahinter eine Baufläche mit Sandaufschüttung.
Auf dieser Fläche in Oberwiesenthal sollen Ferienwohnungen entstehen. Nun hat ein Gericht den Bau gestoppt. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Matthias Wetzel

Artenschutz zu wenig berücksichtigt

Insbesondere im Bereich des Biotop- und Artenschutzes habe das Verwaltungsgericht das Anliegen des NABU bestätigt, hieß es. Es habe in der Planung "schwerwiegende und offenkundige Fehler" gegeben. Diese beträfen vor allem den Hochwasserschutz, Flächenversiegelung und den Artenschutz. Die bereitgestellten Ausgleichsflächen sind nach Angaben des Naturschutzbundes nicht ausreichend.

Bürgermeister versteht Klage nicht

Bereits anlässlich des Eilverfahrens im Mai hatte der Oberwiesenthaler Bürgermeister Jens Benedict gesagt, er könne die Klage und den juristischen Streit nicht nachvollziehen. "Es geht um drei Häuser mit je sechs Betten. Da kann sich jeder vorstellen, das ist nicht besonders groß. Gleichzeitig werden zwei Teiche renaturiert, die dort schon so gut wie kaputt sind. Das macht sonst niemand", sagte Benedict MDR SACHSEN.

Eine Luftbildkarte, auf der Flächen farbig schraffiert sind.
Auf dieser Karte ist das Baugebiet für die Ferienhäuser (rot schraffiert) gekennzeichnet. Bildrechte: MDR/Matthias Wetzel

Noch nicht rechtskräftig

Die Stadt hat als Beklagte nun zwei Wochen Zeit, Beschwerde gegen den Beschluss einzulegen. Nach Ablauf dieser Frist wird die Entscheidung des Verwaltungsgerichts rechtskräftig.

MDR (ben)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 18. Juli 2023 | 19:00 Uhr

Mehr aus Annaberg, Aue und Schwarzenberg

Mehr aus Sachsen

Erst eine Runde paddeln und dann die Aussicht genießen: So schön kann Stand up Paddeling sein. Zwei Stand up Paddlerinnen sitzen im Sonnenuntergang auf ihren Brettern. mit Video
Wie am benachbarten Senftenberger See können Gäste auch am Geierswalder See auf einem Board auf den See hinaus paddeln. Die Ausrüstung gibt es am Strand zur Miete. Bildrechte: Nada Quenzel/Tourismusverband Lausitzer Seenland