Kaufhaus Galeria Kaufhof und im Vordergrund der Neumarkt von Chemnitz
Das Galeria-Kaufhaus in der Chemnitzer Innenstadt soll umgebaut werden. Das plant der neue Eigentümer, die Krieger-Gruppe. Bildrechte: MDR/Monika Di Carlo

Umbau Neues Gesicht für Chemnitzer Galeria-Kaufhaus

30. Januar 2024, 23:42 Uhr

In wenigen Tagen fällt der Startschuss für den Umbau des Galeria Kaufhof Gebäudes in der Chemnitzer Innenstadt. Anfang 2023 hatte die Krieger-Gruppe, auch bekannt als Inhaber der Möbelkette Höffner, das Gebäude erworben. Trotz erneuter Insolvenz des Mieters Galeria Kaufhof hoffen die Eigentümer auf einen Neuanfang mit der bekannten Kaufhauskette.

In der Chemnitzer Innenstadt beginnt im Februar der Umbau des prägnanten Einzelhandelskaufhauses. Entworfen vom weltbekannten Stararchitekten Helmut Jahn, soll es sozusagen Facelifting erhalten. Schon in wenigen Tagen wollen die neuen Eigentümer, die CMC Center Management GmbH, die zur Krieger-Gruppe gehört, loslegen. Nach eigenen Angaben sollen neue Türen und Fenster eingebaut und das Erdgeschoss umgestaltet werden. Mitte Mai sollen dann zwei Cafés eröffnen.

Zudem hoffen die Eigentümer, die Einzelhandelskette Galeria Kaufhof als Mieter halten zu können, wenn auch nur auf den unteren Etagen. "Wenn Galeria vom Erdgeschoss bis in den zweiten Stock als Mieter bleibt, können wir uns glücklich schätzen", sagt Andreas Uhlig, Geschäftsführer der Center Management GmbH, die das Gebäude vermietet.

Eigentümer Konrad Krieger und Andreas Uhlig vor dem Galeria Kaufhof Gebäude.
Konrad Krieger und Andreas Uhlig, Geschäftsführer der CMC Center Management GmbH, wollen das Kaufhaus fit für die Zukunft machen. Bildrechte: MDR/Monika Di Carlo

Wirtschaftlicher Betrieb sei möglich

Anders als an anderen Standorten bestehe mit der Warenhauskette am Chemnitzer Standort ein langfristiger Mietvertrag zu guten Konditionen. Sechs bis sieben Prozent der Umsatzbelastung würde die Galeria an Miete zahlen, wie Andreas Uhlig blicken ließ. Damit sei es möglich, das Haus wirtschaftlich zu betreiben, sowohl für die Eigentümer als auch für die Handelskette. Doch ob die Galeria Kaufhof in Chemnitz bleibt, hängt vom Insolvenzverfahren ab. Anfang des Jahres hatte die Handelskette zum dritten Mal Insolvenz angemeldet.

Kauf aus Verbindung zur Stadt

Für die oberen Etagen liefen derzeit Verhandlungen, es sei aber ziemlich sicher, dass ein Hotel in die dritte und vierte Etage einziehen werde, so CMC-Geschäftsführer Andreas Uhlig. Im Janaur 2023 hatte die Krieger-Gruppe das Gebäude in der Chemnitzer Innenstadt gekauft. Die Entscheidung für den Standort sei ideeller Natur gewesen: "Das war keine kaufmännische oder wirtschaftliche Entscheidung gewesen, eher die Verbindung zur Stadt." Anfang der 90ger Jahre hatte die Krieger-Gruppe am Stadtrand das Chemnitz Center eröffnet.

Nur selten kann man aus dem 2. Stock eines Handelsstandortes dem Oberbürgermeister auf den Schreibtisch schauen.

Andreas Uhlig Geschäftsführer CMC Center Management GmbH

Auch der Chemnitzer Oberbürgermeister Sven Schulze zeigt sich optimistisch, dass mit dem neuen Eigentümer Schwung in die Innenstadt kommt. "Wir sind als Stadt ja nur Zuschauer, aber wir wissen, dass wir mit der Krieger-Gruppe einen guten Vermieter haben." Besonders die zwei Cafés, die in das Gebäude einziehen sollen, werden zur Belebung der Innenstadt beitragen, ist sich das Stadtoberhaupt sicher. Auch hofft er, dass die Galeria-Kaufhof als Mieter bleibt.

Das Galeria Kaufhof Gebäude in der Innenstadt, im Hintergrund das Chemnitzer Rathaus.
Das Warenhaus liegt direkt gegenüber des Chemnitzer Rathauses. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Monika Di Carlo

Neuer Sicherheitspunkt für die Innenstadt

Und auch die Stadtverwaltung wird zukünftig eine Fläche in der Galeria-Kaufhof Immobilie mieten. Geplant ist ein Sicherheitspunkt in einem ehemaligen Schnellrestaurant gegenüber der Zentralhaltestelle.

MDR (mdc)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalreport aus dem Studio Chemnitz | 30. Januar 2024 | 16:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen

Nachrichten

Sänger Brian Johnson 1 min
AC/DC-Konzert in Dresden Bildrechte: MDR
1 min 17.06.2024 | 18:17 Uhr

AC/DC machen bei ihrer Europatournee Station in Dresden. 77.000 Besucher kamen, um die legendäre Hardrock-Band zu erleben. Am Mittwoch gibt die Band am Dresdner Elbufer ein zweites Konzert.

Mo 17.06.2024 18:08Uhr 00:41 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/video-ACDC-Konzert-dresden-young-johnson-besucher100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Zahlreiche Fans schauen Fußball auf dem Leipziger Augustusplatz. 2 min
Bildrechte: IMAGO / Picture Point LE
2 min 17.06.2024 | 17:53 Uhr

Corona-Prozess, EM-Start in Sachsen, City-Outlet Pirna machbar: Drei Themen vom 17. Juni. Das SachsenUpdate kurz und knackig. Präsentiert von Andreas Funke.

Mo 17.06.2024 17:49Uhr 01:55 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-corona-prozess-fussball-em-pirna-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video