Die Chemniie- und Mathematiklehrerin Jana Bioly steht in einem Chemielabor mit einem Reagenzkolben in der Hand.
Ob Chemielabor oder Mathezimmer: Die Lehrerin Jana Bioly begeistert ihre Schülerinnen und Schüler. Dafür hat sie den Lehrkräftepreis bekommen. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Bernd Schädlich

Lehrkräftepreis "Mathe Muddi" aus Oelsnitz ist eine der besten Lehrerinnen Deutschlands

29. April 2024, 18:23 Uhr

Wenn Schüler über ihre Lehrerin - noch dazu für Mathe und Chemie - schreiben, sie lebe für ihren Job und ihre Schüler und sei die absolut beste Lehrerin, die man sich nur vorstellen könne, dann muss sie eine besondere Lehrerin sein. Am Montag wurde sie ausgezeichnet: Jana Bioly aus dem vogtländischen Oelsnitz.

Große Freude herrschte am Montag im vogtländischen Oelsnitz, als bekannt wurde, dass am dortigen Julius-Mosen-Gymnasium eine der besten Lehrerinnen Deutschlands unterrichtet. Jana Bioly hat ihre ganz persönliche "1 mit Sternchen" bekommen. Sie wurde mit dem "Deutschen Lehrkräftepreis - Unterricht innovativ" geehrt. Ihre Schüler hatten sie für die Auszeichnung vorgeschlagen. Die langjährige Lehrerin für Mathematik und Chemie gehört zu den bundesweit zehn Preisträgern.

Ein weiterer Preis ging ebenfalls nach Sachsen. Schulleiterin Angelika Gruß von der Paul-Robeson-Oberschule in Leipzig holte mit ihrem Team einen Preis in der Kategorie "Vorbildliche Schulleitung". Die Schülerinnen und Schüler lobten hier insbesondere die vielen Schulprojekte, die gemeinsam mit ihnen entwickelt und von der Schulleitung vorangetrieben wurden.

Auf einem Monitor ist die Auszeichnung der Lehrerin Jana Bioly zu sehen.
Sozusagen "schwarz auf weiß" flimmerte die Nachricht über die Auszeichnung über die Schulmonitore. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Bernd Schädlich

Schulleiterin Kerstin Lohse: "Das ist etwas ganz Besonderes"

Zurück ins Vogtland. Die Nachricht flimmert schon am Morgen über die großen Infomonitore im Oelsnitzer Schulhaus – und verbreitet sich unter den gut 500 Schülerinnen und Schülern wie ein Lauffeuer. Einhellige Meinung:  Die Auszeichnung für Jana Bioly sei absolut verdient. Auch Schulleiterin Kerstin Lohse hat Grund zur Freude. "Ich freue mich sehr, dass Frau Bioly diesen Preis bekommt. Für unsere Schule ist das was ganz Besonderes."

Seit 24 Jahren unterrichtet Jana Bioly am Oelsnitzer Gymnasium Mathe und Chemie. Sie weiß, dass die Fächer nicht bei allen Schülerinnen und Schülern beliebt sind. Genau das sieht sie als großen Ansporn. "An meinem Unterricht ist mir wichtig, dass ich die Schüler begeistern kann und dass sie Freude haben am Lernen. Sie verbringen einen halben Tag in der Schule und ich möchte, dass sie sich hier wohlfühlen."  

An meinem Unterricht ist mir wichtig, dass ich die Schüler begeistern kann und dass sie Freude haben am Lernen.

Jana Bioly Lehrerin am Julius-Mosen-Gymnasium Oelsnitz/Vogtland

Außenansicht des Julius-Mosen-Gymansiums im vogtländischen Oelsnitz.
Im Julius-Mosen-Gymnasium im vogtländischen Oelsnitz bereitet den meisten Schülerinnen und Schülern der Matheunterricht Freude. Bildrechte: MDR/Bernd Schädlich

Die "Mathe Muddi" und ihre spezielle Unterrichts-Strategie

Jana Bioly setzt alles daran, dass selbst bei schwierigen Themen niemand auf der Strecke bleibt und die Motivation verliert. "Ich nehme nie den ersten dran, der sich sofort meldet." Sie locke sie so lange, bis mehr die Arme hochrissen. "Es ist immer sehr schön zu sehen, wenn die Schüler selbst einen Erkenntnisgewinn haben, das Gesicht aufstrahlt und der Arm hochgeht – da will ich hin", berichtete sie.

Dafür nutze sie auch gern ungewöhnlichen Mittel, wissen die Schüler aus der 5. Klasse. Für eine sehr gute Arbeit habe ein Schüler schon mal Fußballtickets bekommen. Es sei auch schon einmal mit Schokoladentafeln gerechnet worden, die am Ende ausgegeben worden seien. Wie beliebt Jana Bioly ist, zeigt auch ihr Spitzname - an der Schule ist sie die "Mathe Muddi".

Es ist immer sehr schön zu sehen, wenn die Schüler selbst einen Erkenntnisgewinn haben, das Gesicht aufstrahlt und der Arm hochgeht – da will ich hin.

Jana Bioly Lehrerin am Julius-Mosen-Gymnasium Oelsnitz/Vogtland

Ein Geben und Nehmen

"Meine Abiturienten haben mir ein Gedicht geschrieben", sagt Bioly. "Dort haben sie auch die "Mathe Muddi" reingepackt. Mir sind die Tränen gekommen. Das berührt mich sehr."

Der Preis als beste Lehrkraft mache sie unendlich stolz. "Das muss man erstmal fassen können", sagt sie. "Für mich ist das eine große Ehre und ich bin sehr dankbar, weil er wirklich von den Menschen kommt, für die man die Arbeit macht, nämlich von den Schülern." Ausruhen wird sich die 50-Jährige auf Ihre Lorbeeren nicht, schließlich sei sie Lehrerin aus Leidenschaft. "Ich möchte nichts anders machen, ich bin damit glücklich."

MDR (tfr/bsc)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 30. April 2024 | 19:00 Uhr

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen

Drei Personen bei einer Schokoladenverköstigung 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Exponate einer Ausstellung zum Thema Urlaub in der DDR 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Amira Mohamed Ali, Covorsitzende des Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW), hält bei einer BSW Wahlkampfveranstaltung auf dem Marktplatz in Bremen Rednerkarten mit dem Parteilogo in der Hand. 2 min
Bildrechte: picture alliance/dpa | Focke Strangmann
2 min 20.06.2024 | 18:46 Uhr

Reaktionen auf SachsenTREND, Ferienstart in Sachsen, zweites EM-Spiel in Leipzig: Drei Themen vom 20. Juni. Das SachsenUpdate kurz und knackig. Präsentiert von Andreas Funke.

Do 20.06.2024 18:39Uhr 02:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-sachsen-umfrage-ferien-fussball-em-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video