Autobranche Eröffnung nach Ausbau: VW erweitert Bildungsinstitut in Zwickau

18. Januar 2023, 17:58 Uhr

Rund 15 Millionen Euro hat er gekostet: Am Mittwoch hat der Autokonzern Volkswagen den Erweiterungsbau seines Bildungswerks ins Zwickau eröffnet. In Zukunft sollen hier Mitarbeitende von VW und Zulieferfirmen fit für neue Entwicklungen und Trends im Automobilbau gemacht werden.

Volkswagen Sachsen hat sein Bildungsinstitut in Zwickau vergrößert. Der Erweiterungsbau, der mit Ausstattung rund 15 Millionen Euro gekostet hat, wurde am Mittwoch eröffnet, teilte das Unternehmen mit.

Reaktion auf Umbrüche in der Branche

Mit dem Ausbau reagiere der Konzern auf aktuelle Umbrüche im Automobilbau, sagte der Geschäftsführer des Bildungsinstitutes, Holger Naduschewski. "Mit der Einweihung unseres neuen Bildungskomplexes ist es uns gelungen, uns für die Zukunft vorzubereiten." Der Fokus der neuen Angebote liege unter anderem auf Automatisiertem Fahren, Hochvolttechnik und der Verwendung neuer Werkstoffe in den Fahrzeugen.

Start der Serienproduktion des VW-E-Autos ID.3 in Zwickau 2 min
Bildrechte: MDR/Anett Linke

Angebote zur Aus- und Weiterbildung soll es an dem Institut nicht nur für die eigenen Beschäftigten geben, sagte Naduschewski. Auch für Mitarbeitende von Zulieferfirmen und Unternehmen anderer Branchen stünden die Angebote und Kurse offen.

Ausbildung junger Menschen verbessern

Mit der Erweiterung werde die Ausbildung junger Menschen verbessert, sagte der Personalgeschäftsführer Personal von Volkswagen Sachsen, Thomas Edig. Es gehe aber auch um die beständige Weiterbildung der eigenen Beschäftigten. "Ausbildung geht über ein gesamtes Berufsleben hinweg." Als Beispiel nannte er das Training von 8.000 Beschäftigten des Werkes Zwickau beim Umstieg auf die Produktion von E-Autos.

Investitionen in Millionenhöhe

Mit Blick auf den allgemeinen Fachkräftemangel soll es künftig auch stärker um Integrationsmöglichkeiten für Geflüchtete und Arbeitskräfte aus dem Ausland gehen, hieß es. Volkswagen will "eine Musterrolle" in Sachsen einnehmen, sagte Edig. Die Investitionen in die Erweiterung des Bildungsinstituts wurden auf insgesamt 15 Millionen Euro beziffert. Das Gebäude sei von einem Investor gebaut worden und das Institut dort Mieter. VW Sachsen selbst habe rund 1,7 Millionen Euro investiert.

MDR (ben)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 18. Januar 2023 | 13:30 Uhr

Mehr aus Zwickau, Altenburg und Greiz

Zwei Besucher in einer Holzkunst-Ausstellung. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 28.02.2024 | 12:58 Uhr

In der Kirche im Oberen Schloss in Greiz werden Arbeiten der Bildhauerin Elly-Viola Nahmmacher gezeigt. Sie lebte und arbeitete in Greiz, verwendete unter anderem Sturmholz aus dem Schlosspark.

Mi 28.02.2024 12:46Uhr 00:34 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/greiz/video-holzkunst-ausstellung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein Mann sitzt auf einer Treppe und untersucht etwas 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 26.02.2024 | 13:46 Uhr

In der Regelschule "Am Eichberg" in Schmölln im Altenburger Land wurde am Montagmorgen weißes Pulver entdeckt. Die Schulleiterin soll mit der Substanz in Kontakt gekommen sein. Für Schüler bestand keine Gefahr.

MDR THÜRINGEN Mo 26.02.2024 19:00Uhr 00:52 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/altenburg/video-pulver-regelschule-eichberg-schmoelln-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Supermarkt. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 25.02.2024 | 13:29 Uhr

In Bad Köstritz sind Unbekannte nachts in einen Supermarkt eingebrochen. Vermutlich über das Dach gelangten sie in das Gebäude und stahlen 30.000 Euro aus einem Tresor.

So 25.02.2024 13:19Uhr 00:40 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/greiz/video-supermarkt-einbruch-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen