Sommerflugplan 2 min
Video: Sehen Sie hier einen Beitrag zum Flughafen Erfurt. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Urlaub Flüge nach Mallorca, Burgas und Kreta: Sommersaison am Flughafen Erfurt gestartet

25. März 2024, 20:06 Uhr

Eine Woche früher als üblich ist das erste Flugzeug des diesjährigen Sommerflugplans aus Erfurt gestartet. Eine Eurowings-Maschine hat die Passagiere nach Mallorca gebracht. Die Balearen-Insel ist neu im Flugprogramm.

Ausschlafen war für die Urlaubsgäste nicht drin: Um 2:30 Uhr hat die Maschine Richtung Süden abgehoben. Doch das konnte die Stimmung der Urlauber nicht trüben. Weil der Flughafen so gut erreichbar ist für die Thüringer, nehmen sie auch die frühe Abflugzeit in Kauf.

"Außerdem ist man dann zum Frühstück schon auf Mallorca und hat quasi einen Tag mehr", sagt Flughafendirektor Gerd Stöwer. Der 64-Jährige ist beim Saisonstart persönlich dabei. Der Fluganbieter Eurowings hatte den ersten Flug nach Mallorca wegen der starken Nachfrage eine Woche vorgezogen. Der Sommerflugplan startet sonst mit der Umstellung auf die Sommerzeit am 31. März.

Reisende warten am Gepäckschalter des Flughafen Erfurt-Weimar.
Die erste Maschine des Sommerplans ging am Montag bereits um 2:30 Uhr. Bildrechte: Alexander Reißland/MDR THÜRINGEN

Reisen nach Mallorca, Burgas und Sonderziele geplant

Ab Mai soll es dann vier Flüge pro Woche nach Mallorca geben. Einmal wöchentlich wird auch wieder Burgas (Bulgarien) angeflogen. Und auch die Dauerbrenner stehen wieder im Flugplan: Antalya (Türkei), Kreta (Griechenland) und Hurghada (Ägypten).

Außerdem gibt es mehrere Sonderreisen, unter anderem nach Rom, Santorin, Sardinien und Kalabrien. Mit dem neuen Flugplan erwartet Direktor Stöwer die Fluggastzahlen auf 175.000 bis Ende des Jahres anzuheben. Im vergangenen Jahr waren es rund 138.000.

Anzeige Flugplan Erfurt-Weimar.
Im Sommerflugplan sind auch neue Ziele enthalten. Bildrechte: Alexander Reißland/MDR THÜRINGEN

Subventionen für Erfurter Flughafen niedriger als im Vorjahr

Mit der Wartung von Flugzeugen in zwei Hangars hat der Flughafen ein weiteres Standbein. In diesem Jahr fördert das Land ihn noch mit 5,3 Millionen Euro. Das sind laut Wirtschaftsministerium 600.000 Euro weniger als im Rekordjahr 2023. 2022 hingegen erhielt der Flughafen lediglich 3,3 Millionen Euro vom Land. In den kommenden Jahren soll die Förderung wieder sinken und 2027 nur noch rund 2,65 Millionen Euro betragen.

Kritik an den hohen Subventionen kam in der Vergangenheit vor allem von Grünen und der Umweltorganisation BUND. Die Gelder seien besser im Ausbau des klimafreundlicheren ÖPNV angelegt, sagte die Landessprecherin der Grünen, Ann-Sophie Bohm, bereits im April 2023.

Aktuell ist der Flughafen Arbeitgeber von rund 1.700 Beschäftigten. Die gute Erreichbarkeit für die Thüringer, aber auch die Anbindung für Wirtschaftsunternehmen habe "strategische Bedeutung für die regionale Entwicklung", so das Ministerium. Laut der Prognose von Direktor Gerd Stöwer könnten sich die Fluggastzahlen in den kommenden Jahren auf rund 300.000 Passagiere pro Jahr verdoppeln. Den Weg dorthin wird er allerdings nicht mehr begleiten.

Neue Flughafenleitung in Erfurt

Ab April übernimmt Susanne Hermann, Flughafenmanagerin aus Stuttgart, die Leitung des Flughafens. Der derzeitige Flughafendirektor Stöwer ist eigentlich selbstständiger Unternehmensberater und war im Oktober 2020 als Interimschef eingesetzt worden. Er brachte den Flughafen durch die Corona-Zeit und wird sich nun wieder der Unternehmensberatung widmen, wie die "Thüringer Allgemeine" in einem Interview berichtete.

Mehr zum Flughafen Erfurt-Weimar

MDR (anh/ost)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 25. März 2024 | 19:00 Uhr

22 Kommentare

Peter Mueller vor 12 Wochen

Es geht allein um die Frage, ob es Aufgabe der öffentlichen hand sein sollte, Billigflüge ins Ausland zu bezuschussen. Weder vom Preis noch vom Angebot kann Erfurt konkurrieren, und wie Sie hier und anderswo lesen können, fahren die meisten Urlauber sowieso schon längst zu anderen Flughäfen, weil es dort billiger ist. Wir vermiessen also gar nichts. Und volkswirtschaftlich wäre es sinnvoller, wenn überhaupt, dann den Urlaub im Inhalt zu stützen. Da stärkt nämlich unsere eigenen Leute, nicht die im Ausland.

Matthi vor 12 Wochen

Der ICE von Erfurt nach Leipzig Berlin hält leider nicht am Flughafen Leipzig Halle warum auch immer. Der ICE von Dresden über Leipzig nach Magdeburg hält am Flughafen Leipzig.

Matthi vor 12 Wochen

Wollen sie den Leuten den Urlaub im Ausland vermiesen, wer am Meer Urlaub machen will der hat zwei Möglichkeiten teuer am Ostseestrand oder Nordsee oder etwas günstiger bezahlbar am Meer im Ausland.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen