Ein Brunnen mit einer Figur in der Mitte steht auf einem zentralen Platz in Halle an der Saale.
Am Sonntagmorgen war im Eselsbrunnen am Alten Markt in Halle eine Leiche gefunden worden. Bildrechte: MDR/Matthias Schliesing

Alter Markt Leiche im Eselsbrunnen in Halle: Mann war obdachlos

17. Juli 2023, 15:32 Uhr

Die Polizei hat nach dem Leichenfund am Eselsbrunnen in Halle vom Sonntag erste Details zur Identität des Toten bekannt gegeben. Demnach handelt es sich um einen Obdachlosen, der in Halle gelebt hat. Die Ermittlungen zum Fall dauern weiter an.

Nach dem Fund eines Toten im Eselsbrunnen in Halle hat die Polizei weitere Erkenntnisse mitgeteilt. Danach war der Mann obdachlos und lebte in Halle. Genaueres zur Identität wollte die Polizei mit Verweis auf den Schutz der Familie nicht herausgeben.

Polizei schließt Hitzetod nicht aus

Die Staatsanwaltschaft ermittelt zur Todesursache. Nach Polizeiangaben liegen derzeit aber keine Hinweise auf Fremdverschulden vor.

Eine Polizeisprecherin hatte zuvor erklärt, möglicherweise habe der Mann sich angesichts der Hitze in dem Brunnen abkühlen wollen und sei dabei verunglückt oder habe gesundheitliche Probleme bekommen. Die Leiche im Eselsbunnen war am Sonntagmorgen entdeckt worden.

dpa, afp, MDR (Julia Heundorf, Mario Köhne, Anja Walczak, Felix Fahnert) | zuerst veröffentlicht am 16.07.2023

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 17. Juli 2023 | 15:30 Uhr

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt