Ein Wanderer läuft in der Nähe von Rathen (Sachsen) von der Bastei kommend durch eine typische Schlucht (genannt "Schwedenlöcher") in der Nationalparkregion Sächsische Schweiz.
Der Wanderweg Schwedenlöcher in der Sächsischen Schweiz ist wieder frei. (Archivbild) Bildrechte: picture alliance / ZB | Thomas Eisenhuth

Sächsische Schweiz Schwedenlöcher nach Unwetterschaden wieder frei

04. Juni 2024, 09:21 Uhr

Der Wanderweg Schwedenlöcher in der Sächsischen Schweiz ist wieder begehbar. Das teilt der zuständige Sachsenforst mit. Eine lokale Unwetterzelle hatte am Sonntag oberhalb der Schwedenlöcher Erdmassen von den Felsköpfen rutschen lassen und auch einzelne Bäume entwurzelt. In der Folge war der Wanderweg schon kurz nach den jüngsten Sanierungsarbeiten erneut blockiert. Die Forstarbeiter haben die Behinderungen beseitigt, sodass der Weg am Montag wieder freigegeben werden konnte.

Eine Unwetterzelle hatte oberhalb der Schwedenlöcher Erdmassen von Felsköpfen rutschen lassen und auch einzelne Bäume entwurzelt.
Eine Unwetterzelle hatte oberhalb der Schwedenlöcher Erdmassen von Felsköpfen rutschen lassen und auch einzelne Bäume entwurzelt. Bildrechte: W.Woicik

Steiganlagen komplett saniert

Die Steiganlagen der Schwedenlöcher wurden komplett saniert. Nach Angaben der Nationalparkverwaltung wurden in insgesamt drei Bauabschnitten seit 2021 insgesamt mehr als 330.000 Euro investiert. Teilweise erfolgten Reparaturen in Handarbeit, hieß es.

Zuletzt habe es Verzögerungen bei der Materiallieferung gegeben, weshalb die Verwaltung bereits mit einer länger dauernden Sanierung bis Ende Juni rechnete, wie Sprecher Hanspeter Mayr MDR SACHSEN sagte. Die Lieferung sei dann doch angekommen und der Wanderweg Ende Mai fertiggestellt worden.

Die Schwedenlöcher sind eine klammartige Schlucht zwischen der Bastei und dem Amselgrund in der Nähe des Kurorts Rathen. Der Wanderweg führt durch Felswände über gut 700 Stufen und zwei steile Eisenleitern nach oben, der Höhenunterschied beträgt 160 Meter. Mit rund 350.000 Besuchern pro Jahr gehört die Felsformation laut Nationalparkverwaltung zu den beliebtesten Wanderwegen im Nationalpark Sächsische Schweiz.

Mehr zum Thema

Podcast Sachsenradio Waldbrand 23 min
Bildrechte: MDR / IMAGO, Sylvio Dittrich

Kultur

Gemälde, ein Mann steht auf einem hohen Felsen, vor ihm eine Landschaft mit Felsen und Nebelschwaden.
Caspar David Friedrichs berühmtes Bild "Der Wanderer über dem Nebelmeer" – es atmet förnlich die Stimmung im Elbsandsteingebirge. Bildrechte: picture-alliance/ dpa/dpaweb | Folkwang-Museum/Elke Walfo

MDR (ama)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 04. Juni 2024 | 07:30 Uhr

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen

Kinder tanzen 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Schwebebahn 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK