Tschechische Fans am Brühl in Leipzig. Lange Gesichter und und Zuversicht prägen ihre Stimmung.
Bildrechte: Philipp Brendel

Erste Fußball-EM-Partie in Leipzig News-Blog: Glückliche und enttäuschte Gesichter bei Fans in Leipzig

19. Juni 2024, 00:54 Uhr

Leipzig hatte sich auf die erste EM-Partie in der Arena gefreut. Am Ende siegte Portugal spät gegen Tschechien mit 2:1. Der Trubel in den Fanzonen und beim Public Viewing wurde erst von Unwettern unterbrochen, dann abgebrochen. Der Fußball-Tag im EM-Blog von MDR SACHSEN.

00:20 Uhr | Blog-Ende und gute Nacht

Ein aufregender Fußballabend geht für die Fans in Leipzig zu Ende - auch weil das Wetter viel durcheinander gewirbelt hat für jene, die großes Public Viewing genießen wollten. Den Tag in Bildern finden Sie zusammengefasst in unserer Bildergalerie. Wir sagen danke, dass wir Sie beim ersten EM-Spielabend 2024 in Leipzig begleiten durften und sagen: Boa noite. Oder: Dobrou noc.

00:05 Uhr | Abend geht friedlich zu Ende

Die Fangruppen sind nach 23 Uhr friedlich vom Stadion aus zum Hauptbahnhof gelaufen oder mit Straßenbahnen zu ihren Parkplätzen abgefahren. Die Polizei ist noch im Stadtgebiet präsent. MDR-Reporter berichten, dass es am Hauptbahnhof ruhig zugeht. Nur vor einem Fastfood-Anbieter bildet sich eine lange Schlange hungriger Portugalfans.

Tausende Fans laufen über den Innenstadtring zum Hauptbahnhof Leipzig.
Bildrechte: Philipp Brendel

23:36 Uhr | Feliz à noite: heiser, aber glücklich

Völlig heiser erklärt Tiago Coutinho aus Lissabon, warum sie immer aufs Team Portugal halten: "Ob sie verlieren oder gewinnen, sie kämpfen und geben ihr Bestes. Bis zum Schluss." Er kenne das schon, dass Portugal immer erst am Schluss besser werde und letztlich gewinne. "Es war eine gute Nacht, sehr emotional. Wir sind glücklich", sagt Madalena Catarino.

Ein Pärchen aus Lissabon läuft glücklich durch die Nacht in Leipzig.
Madalena Catarino und Tiago Coutinho aus Lissabon haben das Spiel in der Arena genossen. Glücklich laufen sie durch die Nacht. Seine Kopfbedeckung soll übrigens an eine traditionelle Weinverpackung erinnern. Bildrechte: Philipp Brendel

23:29 Uhr | Lange Gesichter bei tschechischen Fans

Nach dem späten 2:1 für Portugal können diese tschechischen Fans ihre Enttäuschung nicht verbergen. Blanka Adamkova ist der Meinung, dass die Tschechen eigentlich gut gespielt und verteidigt haben. "Vor allem in den ersten 40 Minuten. Aber es war nicht genug am Ende. Das ist alles."

Tschechische Fans am Brühl in Leipzig. Lange Gesichter und und Zuversicht prägen ihre Stimmung.
Gabriella Vesela (li.), Jiri Zach, Martin Michalek und Blanka Adamkova (re.) aus Tschechien wollten in der Fanzone feiern, wichen dann aber auf eine Kneipe aus. Sie finden, ihr Team habe nicht genug gegeben. Bildrechte: Philipp Brendel

23:01 Uhr | Südeuropäer halten zusammen

Beim 2:1 für Portugal jubelt dieses Quartett aus Spanien mit. Die vier arbeiten in Deutschland und feuern die Portugiesen an. Warum? "Das Spiel ist wichtig für uns. Portugal und Spanien sind wie Brüder", sagt Luis Saavedra.

Fans aus Spanien jubeln für Portugal.
Luis Saavedra (ganz re.) ist "natürlich Ronaldo-Fan", sagt er MDR SACHSEN. Sein Herz schlägt am Dienstag für Portugal. Bildrechte: Philipp Brendel

22:31 Uhr | Ausgleich freut nicht alle

Ohje, ein Eigentor stöhnen im der Kneipe "Spizz" tschechische Fans, als Robin Hranac in der 69. Minute den Ausgleich "organisiert". Die Portugalfans freut's.

Fans in einer Kneipe in Leipzig jubeln für Portugal.
Zwar in der Unterzahl, aber trotzdem laut und froh übers Eigentor der Tschechen: portugieische Fans in der Kneipe. Bildrechte: Philipp Brendel

22:05 Uhr | Leipzig feiert mit

Die Leipziger Marcus Hellinger und sein Kumpel Steffen Labahn genießen den Riesentrubel in der Innenstadt. "Wir wohnen gleich um die Ecke und wollen die Menschen, die Fankultur der Länder aufsaugen. Das ist ja der Hauptpunkt". Hellinger findet eigentlich Tschechien gut, meint aber, dass Portugal 2:0 gewinnen wird. Noch mehr jedoch freut er sich aufs Spiel der Niederlande gegen Frankreich am Freitag.

Wir wollen einfach feiern und genießen, dass alle da sind. Und laut muss es sein. Das ist gut so.

Zwei Freunde sitzen in de rKneipe Spizz und warten auf die 2. Halbzeit.
Laut und voll soll's sein, finden Marcus Hellinger (re.). und sein Kumpel Steffen Labahn. Bildrechte: Philipp Brendel

21:45 Uhr | Zahlen, bitte!

Während die Partie Portugal gegen Tschechien mit 0:0 in die Halbzeit geht, ein paar Zahlen zum Fußballfest: Laut Stadtverwaltung sind derzeit "rund 50.000 zusätzliche Fans in der Stadt, die meisten davon verfolgen das Spiel im Stadion".

Dort sehen sie Cristiano Ronaldo, der vor 20 Jahren seine erste EM spielte und nun das sechste Mal dabei ist. Kein Fußballer hat bislang mehr Einsätze beim EM-Runden bestritten (26). 14 EM-Tore hat der Portugiese bislang geschossen - auch ein Rekord. Ronaldos langjähriger Nationalmannschaftskollege Pepe (vollständiger Name: Képler Laveran Lima Ferreira) ist der älteste EM-Teilnehmer bisher. Am Dienstag ist Pepe 41 Jahre und 113 Tage alt. Ronaldo ist mit 39 Jahren und 134 Tagen Lebensalter der drittälteste EM-Fußballer.

21:20 Uhr | Stress für Bars und Kneipen

Nach der Schließung der beiden großen Public-Viewing-Bereiche sind die Fans in die Innenstadt gelaufen. Kneipen am Markt und im Barfußgässchen profitieren. Alles ist brechend voll. Kellner Moritz Meier hat jetzt Stress: "Mit dem Anpfiff ist es megavoll geworden. Alle kommen hierher gerannt", erzählt der 24-Jährige. "Ist schon bissel Chaos. Aber es macht auch Spaß, die Leute zu sehen." Meier ist auch Fußballfan und tippt 2:1 für Portugal. Sein Motto: Trotz der Arbeit und ohrenbetäubend lauter Fangesänge nicht den Humor verlieren.

Alle kommen hierher gerannt. Ist schon bissel Chaos. Aber es macht auch Spaß, die Leute zu sehen.

Moritz Meier kellnert im "Spizz"

Fußballfans sind in die Innenstadft geeilt und verteilen sich fürs Publioc Viewing auf Bars und Restaurant.
Fußballjubel, dem Regen zum Trotz: Am Markt feiern Einheimische und portugiesische Fans gemeinsam und rücken zusammen. Bildrechte: Philipp Brendel

21:00 Uhr | Besucher in der Innenstadt unschlüssig

Die Wolken direkt über Leipzig sehen beunruhigend aus. Es blitzt, berichten MDR-Reporter. Die Menschen, die den Platz verlassen, stehen demnach ein bisschen unschlüssig herum und wissen nicht sofort, wo sie das Spiel verfolgen können, das in dieser Minuten angepfiffen wird.

Vor den Haupteingang der Fan Zone Augustusplatz gehen die Leute wieder raus. Der Einlass ist wieder geschlossen.
Krasse Wolkenbildung über Leipzig. Derzeit regnet es nicht. Bildrechte: Philipp Brendel

20:49 Uhr | Fanzone schließt: Unwetter kehrt zurück

"Das Unwetter kehrt zurück. Die Fan Zone Augustusplatz wird umgehend geschlossen und bleibt dies für den restlichen Abend (18.06.24) auch. Alle Anwesenden werden gebeten, sich an sichere Orte zu begeben." Das hat die Stadt Leipzig soeben mitgeteilt und auch auf ihrer Homepage veröffentlicht.

Vor den Haupteingang der Fan Zone Augustusplatz stehen Polizeibeamte und Ordnungskräfte.
Die Wolken über Leipzig wirken bedrohlich. Die Fanzone auf dem Augustusplatz schließt. Bildrechte: Philipp Brendel

20:16 Uhr | Entspannte Stimmung am Einlass

Der Platz vor dem Stadion leert sich. Fans gehen entspannt, ohne langes Anstehen, in die Arena. Immer wieder sind auch Fan-Gesänge vor dem Stadion zu hören. Sie übertönen den Hubschrauber, der schon länger über dem Stadion Runden dreht.

Vor den Haupteingängen am Fußballstadion in Leipzig herrscht entspannte Stimmung, die Besucher gehen problemlos und zügig ins Stadion.
Am Himmel über der Arena ist keine Spur von Hagel oder Unwetter mehr zu sehen. Die Fußballfans freut's, die ganz entspannt zum Spiel kommen. Bildrechte: Philipp Brendel

20:00 Uhr | Eine Stunde bis Anpfiff: Fanfieber steigt

Auf dem Weg ins Stadion lässt sich Zdenek Beneš aus Pilsen in Tschechien für das Spiel nochmals schminken. Sein Spieler-Favorit ist der Mittelstürmer Tomáš Chorý. Ronaldo von den Portugiesen findet er auch "klasse", stellt die Sympathien heute Abend aber zurück, denn: "wir dürften das heute gewinnen, 3:1. Portugal ist ein perfektes Team, aber Tschechien ist heute besser".

Der Fan Zdenek Beneš aus Pilsen schminkt sich vor dem EM-Spiel in Leipzig.
Zdenek Beneš aus Pilsen findet eigentlich auch Ronaldo gut, weil sein kleiner Sohn Fan ist. Aber bis Mitternacht hat Tschechiens Elf sein Herz. Bildrechte: Philipp Brendel

19:27 Uhr | Polizei begleitet Fan-Marsch

Unter den wachsamen Augen sächsischer Polizisten singen und laufen hunderte tschechische Fans Richtung Stadion. Die Fußballfreunde in der vordersten Reihe tragen ein breites EM-Banner.

Unzählige Fußballfans laufen im Sonnenschein über eine Straße.
Tschechische Fans laufen zum Stadion. Bildrechte: IMAGO / Contrast

19:20 Uhr | Jubel fürs Team im Mannschaftsbus

Riesenjubel: Als der Teambus der tschechischen Nationalmannschaft am Waldplatz Richtung Sportforum an Fans vorbeifährt, feiern die ihr Team begeistert. Schnell zücken sie ihre Handys für Selfies mit dem Mannschaftsbus. Fünf Minuten später rollt auch der portugiesische Teambus vorbei.

Fans der tschechischen Nationalmannschaft freuen sich riesig, als der Teambus ihrer Mannschaft am Waldplatz an ihnen vorüberfährt.
Schnell ein Selfie vor dem tschechischen Mannschaftsbus machen! Bildrechte: Philipp Brendel

19:11 Uhr | Es geht auch um die Wurst

Während sich tschechische, portugiesische und sächsische Fans freuen, dass die Public Viewings stattfinden können, vertreiben sich die ersten Zuschauer in der Arena die Zeit bis zum Anpfiff. Ein Sportreporter für die britische Zeitung "Daily Mail" mokiert sich bei X über die geschmacklich "etwas blutleere" Currywurst mit Brötchen, die es dort gibt. "Auch wenn sie mit 7,50 Euro bisher am günstigsten war" im Vergleich zu Gelsenkirchen und München. Später postet er, dass er das Design des Leipziger Stadions liebt.

Fans der portugiesischen Nationalmannschaft freuen sich riesig aufs Spiel und erklären den Markt zur Partyzone.
Laut, bunt und fröhlich feiern die Portugiesen auf dem Markt, den sie kurzerhand zur Partymeile erklärt haben. Bildrechte: Philipp Brendel

19:00 Uhr | Fanzonen wieder offen

Nach der wetterbedingten Unterbrechung sind die Fanzone Augustusplatz und auch das Public Viewing auf dem Leuschnerplatz wieder geöffnet. Später könne es zwar noch regnen, aber das Schlimmste sei überstanden, sagte eine Sprecherin für die Fanzone.

Wir mussten die Fanzone Augustusplatz wegen des Unwetters temporär schließen, doch nun ist sie wieder geöffnet!

Stadtverwaltung Leipzig

18:31 Uhr | Spontan noch eine Karte kaufen?

Über die offiziellen Kanäle sind die EM-Spiele, die in Leipzig ausgetragen werden, alle ausverkauft. Auf der Resale-Plattform der UEFA gibt es noch einige Eintrittskarten zum Preis von mehreren Hundert Euro, berichtet MDR AKTUELL. Auf der Plattform X bieten Privatleute noch zwei Tickets oder drei für heute Abend an. Allerdings spontan eine Karte vor der Arena zu kaufen, könnte schief gehen, weil die Tickets personalisiert sind. Die UEFA warnt auch davor, dass Tickets in Papierform Fälschungen seien.

Zahlreiche Fans schauen Fußball auf dem Leipziger Augustusplatz. 3 min
Bildrechte: IMAGO / Picture Point LE

18:22 Uhr | Wie wird ein Song EM-Hit?

Zur Fußball-EM in Deutschland singen Mark Forster, Provinz und Leony die offiziellen Hymnen. Dabei mausern sich gerade andere Songs zu Hits der Fußballfans, wie "Diese EM 2024" der beiden Hamburger Taxifahrer Lovely und Monty, "Pyrotechnik ist doch kein Verbrechen" vom Balkonultra oder "Major Tom" von Peter Schilling. Aber wie wird ein Lied eigentlich zur Stadionhymne?

18:05 Uhr | Fanfest neben der Fanzone

Sturmböen und Regen haben in Leipzig nachgelassen. Diese zehn Portugal-Fans brauchen ihre Stroh- und Sonnenhüte aktuell zwar nicht, lassen sich die lautstarke Vorfreude aufs Spiel aber nicht vermiesen. Sie sagten MDR-SACHSEN: "Portugal gewinnt, ganz klar!"

Ich bin zuversichtlich, was das Spiel heute angeht. Ich denke, wir werden gewinnen. Die Punktzahl spielt keine Rolle. Es zählt nur, dass wir gewinnen.

Bruno Costa Fan, extra von den Azoren nach Leipzig gekommen

Zehn Fans der portugiesischen Nationalmannschaft lassen sich von Sturm und Platzregen nicht abhalten, Stimmung für ihr Team zu machen.
Für diese Gruppe ist klar: "Portugal gewinnt!" Bildrechte: Philipp Brendel

17:40 Uhr | Köpfe einziehen und in Sicherheit bringen in Leipzig

MDR-Reporter berichten, dass es aktuell heftig in Leipzig stürmt. Viele Menschen haben sich in Cafés und Hauseingängen untergestellt, weil es auch Äste von Bäumen geweht hat. Beim Kurznachrichtendienst X sind Videos zu sehen, wie Sturmböen durch die Innenstadt fegen und Menschen eilig in die Passagen laufen.

Große Äste von Stadtbäumen liegen auf der Straße. Menschen gehen eilig darum herum.
Vor dem Neuen Rathaus sind große Äste abgebrochen und auf den Fußweg gefallen. Fußballfans suchen eilig einen trockeneren Platz. Bildrechte: Philipp Brendel

Der Deutsche Wetterdienst hatte für Leipzig und die Zeit zwischen 18 und 20 Uhr schwere Sturmböen, örtlich mit Orkanböen zwischen 90 und 120 Stundenkilometern und Hagel angesagt.

Dunkle Wolken über einem Stadion
Kurz vor 17:30 Uhr sieht das Unwetter über der Arena in Leipzig nicht gut aus. Bildrechte: picture alliance/dpa | Jan Woitas

17:39 Uhr | Tschechische Fans reisen an - Sturm über der Stadt

Viele tschechische Fans sind auf der Autobahn 14 und den Bundestraßen unterwegs Richtung Leipzig.

Es sollte ein schönes Spiel werden, ich denke, die Atmosphäre hier ist perfekt und ich denke, dass es mindestens ein oder zwei Tore geben wird.

Karol aus Tschechien

Tschechische Fußballfans
Diese tschechischen Fans zeigten schon am Mittag beim Fanfest Flagge für ihr Team. Bildrechte: IMAGO/ZUMA Press

17:18 Uhr | Stadt gibt wegen Unwetter Tipps für sichere Orte

Die Stadtverwaltung empfiehlt allen Fans, die schon in Leipzig sind, sichere Orte. Diese seien die City-Tunnel-Stationen, der Leipziger Hauptbahnhof und die Passagen in der Innenstadt.

17:02 Uhr | Public Viewing: 18 Uhr abgesagt, Fanfest pausiert

In diesen Minuten hat die Stadt Leipzig entschieden, wegen der Wetterlage ab 17:30 Uhr die Fanzone auf dem Augustusplatz zu räumen, denn um 18 Uhr soll es dort kein Public Viewing zum Spiel Türkei gegen Georgien geben. Das Fanfest soll laut Stadt voraussichtlich bis 19 Uhr pausieren. Dann werde nach Wetterlage entschieden, ob das Spiel um 21 Uhr auf den Leinwänden übertragen wird, informierte die Stadtverwaltung.

Die Fan Zone wird geräumt. Die Leute gehen jetzt alle ganz ruhig runter.

Sprecherin der Organisatoren für die Fanzone Augustusplatz

Auf einem Platz ist ein großes Sperrtor. die Einfahrt ist untersagt.
Wegen des Unwetters schließen auch auf dem Leuschner-Platz die Tore für Gäste. Bildrechte: Philipp Brendel

16:42 Uhr | Sissi sagt Deutschland-Sieg voraus

Während es noch vier Stunden dauert, bis die Partie Portugal gegen Tschechien angepfiffen wird, blickt der Zoo Leipzig schon auf das nächste Deutschland-Spiel am Mittwochabend voraus. Die Seelöwen haben wieder orakelt und sagen den Sieg des Nagelsmann-Teams voraus. Seelöwin Sissi habe einen Ball "ganz zielsicher" in den deutschen Eimer bugsiert, sagte Zoodirektor Jörg Junhold.

Seelöwin Sissi
Seelöwin Sissi hat im Zoo Leipzig den Sieg für Deutschland vorausgesagt. Die Nationalelf spielt am Mittwoch gegen Ungarn. Bildrechte: picture alliance/dpa/Hendrik Schmidt

14:21 Uhr | 2.000 Polizisten sichern EM-Spiel und Fanzone in Leipzig

Die Leipziger Polizei sieht sich auf die Spiele der Fußball-EM in der Stadt gut vorbereitet. Polizeisprecher Olaf Hoppe sagte dem MDR, es werde alles dafür getan, dass Fans und Besucher die Europameisterschaft so sicher wie möglich genießen könnten. Bis zu 2.000 Polizistinnen und Polizisten seien pro Spiel im Einsatz. Sie würden heute unter anderem die Fanmärsche der Anhänger von Portugal und Tschechien durch die Stadt begleiten. Beide Teams treffen am Abend in Leipzig aufeinander.

13:50 Uhr | Unwettergefahr über Sachsen - Entscheidung zu Fanzone am späten Nachmittag

Stadt, Polizei, Feuerwehr und Deutscher Wetterdienst wollen am Nachmittag entscheiden, ob die Fanzone trotz Unwetterwarnung geöffnet bleiben kann. In in den nordrhein-westfälischen EM-Standorten Dortmund, Köln, Düsseldorf und Gelsenkirchen wurden die Fanmeilen bereits geschlossen. In Berlin wurden schon anwesende Fans vor dem Brandenburger Tor und vor dem Reichstag bis 16 Uhr weggeschickt.

Naturkräfte zu unterschätzen, ist nie ein guter Rat.

Thomas Westphal Oberbürgermeister der Stadt Dortmund (SPD)

13:02 Uhr | Portugiesisches Team am Hotel bejubelt

Hunderte Fans haben bereits gestern die Ankunft des portugiesischen Teams um Superstar Cristiano Ronaldo gefeiert. Und sogar einen kurzen Blick auf ihr Idol erhaschen können, bevor er im Westin Hotel verschwand.

12:02 Uhr | Live-Musik für Fans - hoffentlich ohne Regen

Neben der Arena werden am Abend der Augustusplatz und der Wilhelm-Leuschner-Platz die größten Fanzonen sein. Sollte der Augustusplatz mit maximal 15.000 Gästen voll sein, können bis zu 14.000 Fans auf den Leuschnerplatz ausweichen.

Und falls Zuhörern die Live-Musik auf dem Augustusplatz ab 16:30 Uhr bekannt vorkommen sollte: Es spielt die Band Culture Beat. Die hatte zu Beginn der 1990er-Jahre Riesenerfolge mit Hits wie "Mr. Vain" oder "Crying in the Rain". Unklar ist noch, ob Fußballer und Fans in Leipzig auch im Regen weinen müssten. Der Wetterdienst sagt für den Abend 22 bis 25 Grad Celsius voraus - und auch eine hohe Gewittergefahr.

11:56 Uhr | Bewohnerschutzzone eingerichtet

Ab 16 Uhr gilt die Bewohnerschutzzone weiträumig rings um die Arena - fünf Stunden vor Anpfiff. In die Straßen dürfen dann nur noch Anwohner und Arbeitnehmer, Servicedienste, etwa Pflegedienste, Handwerker, Taxi oder Menschen einfahren, die ein berechtigtes Interesse nachweisen können. Das ist Teil des Sicherheitskonzeptes der Stadt.

11:19 Uhr | Nationalelf Tschechiens reist mit dem Zug an

Während die Portugiesen vom Teutoburger Wald mit dem Flugzeug nach Leipzig flogen, reiste die tschechische Nationalmannschaft am Sonntag mit dem Zug aus Hamburg an. Bei einer Pressekonferenz sagte der Mannschaftskapitän Tomáš Souček, er habe sich die Fanzone auf dem Augustusplatz angesehen. "Sie wird toll sein mit unseren Fans."

Fans des Mittelfeldspielers Souček waren kurzzeitig unsicher, ob er spielen würde. Denn bei der Ankunft in Deutschland hatte er sich nicht gut gefühlt. "Ich muss mich bei allen bedanken. Ich habe heute trainiert, ich fühle mich wohl", sagte er am Montag.

Portugiesische Fußballfans auf dem Augustusplatz i Leipzig
Portugiesische Fans hofften am Nachmittag noch, dass das Wetter hält. Vor dem Gewandhaus stießen sie auf ihr Team an. Bildrechte: IMAGO/ABACAPRESS

11:05 Uhr | So wurde Ronaldo empfangen

Vom Trainigscamp in Gütersloh in NRW ist die Fußballnationalmannschaft Portugals mit Star-Stürmer Cristiano Ronaldo am Montagnachmittag in Leipzig gelandet. Das Flugzeug war freudig von Fans und portugiesischen TV-Sendern erwartet worden, die live über die Landung berichteten.

Einfach geil. Wir atmen dieselbe Luft wie Ronaldo. Perfekt.

Fußballfan am Flughafen im Gespräch mit dem MDR SACHSENSPIEGEL

Der 39 Jahre alte fünffache Weltfußballer des Jahres, Ronaldo, hat sich vor seiner sechsten EM noch kindliche Vorfreude bewahrt. "Es gibt immer dieses Kribbeln im Bauch, besonders am Tag vor dem Spiel", sagte er. Und: "Ich bin froh, dass ich das spüre, denn wenn es mal weg ist, sollte ich lieber aufhören." Kein Fußballer hat bislang so viele EM-Turniere bestritten wie Ronaldo.

MDR (kk)/dpa/SID/Reuters

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 18. Juni 2024 | 19:00 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Auf einem Schwarz-Weiß-Foto ist ein rundes Gebäude mit einem wellenförmigen Dach zu sehen, dahinter steht ein Plattenbau.
Der Delta-Kindergarten mit seinem markanten Wellendach steht wie auch andere Gebäude, darunter das so genannte Plaste-Haus oder der längste Neubau der DDR, mittlerweile unter Denkmalschutz. Bildrechte: Stadtarchiv Halle
Das Grab der Schamanin wurde 1934 in Bad Dürrenberg zufällig entdeckt und ist nun als dieses Kunstwerk Bestandteil der LaGa. 1 min
Bildrechte: picture alliance / ZB | Volkmar Heinz
1 min 13.07.2024 | 12:25 Uhr

Allerdings das Wetter stört des Verlauf der Landesgartenschau im Saalekreis.

MDR SACHSEN-ANHALT Sa 13.07.2024 10:00Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/saalekreis/audio-landesgartenschau-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen