Handel Agrarbetrieb schließt Fleischereien im Kyffhäuserkreis

01. Dezember 2023, 11:58 Uhr

Die Agrarproduktions- und Handels-GmbH in Donndorf im Kyffhäuserkreis hat zum 1. Dezember ihre Fleischereifilialen geschlossen. Vier Orte - nämlich Wiehe, Roßleben, Donndorf und Heldrungen - seien betroffen, bestätigte eine Unternehmenssprecherin. 16 Mitarbeiter hätten ihren Job verloren.

Würste liegen in der Verkaufstheke einer Fleischerei Würste liegen im Verkaufsraum der Fleischerei Ockens.
Mit der Schließung der Fleischereifilialen der Agrarproduktions- und Handels-GmbH Donndorf fehlt ein Stück Nahversorgung (Symbolbild). Bildrechte: dpa

Agrar GmbH Donndorf mit neuer Strategie

Als Grund für das Aus nannte das Unternehmen Personalengpässe und fehlende Schlachthöfe in der Nähe. Außerdem sei die Kaufkraft in den vergangenen Jahren gesunken. Die Standorte Donndorf, Roßleben und Wiehe sollen mit Inventar verkauft werden. Die Agrar GmbH will sich in Zukunft auf Tierhaltung und Landwirtschaft konzentrieren. Die "Thüringer Allgemeine" berichtete zuerst.

Weitere Schließungen in Thüringen

Zuletzt haben in Thüringen mehrere Unternehmen, eine Fleischerei, eine Super-Marktkette, aber auch eine Reha-Klinik schließen müssen. Eine Hotelgruppe mit Häusern in Eisenach und Weimar befindet sich in Insolvenz. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich. Im September des Vorjahres konnte dagegen die Schließung von Dutzenden Bäckerei-Filialen im Kyffhäuserkreis abgewendet werden.

MDR (aku/co)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 01. Dezember 2023 | 15:30 Uhr

5 Kommentare

Sybok vor 13 Wochen

In NRW dürfte es noch mehr Firmen geben, die Fachkräfte suchen, dennoch hat es eine der höchsten Arbeitslosenquoten. Arbeitslos <> Fachkraft - aber genau die sucht man ja (mit Erfahrung, bitteschön!), am besten für wenig Geld.

Und genau darum arbeite ich - wie viele andere, die die Möglichkeit haben - nicht für einen regionalen Arbeitgeber.

Der Erfurter Bub vor 13 Wochen

Sehen Sie es mal von einer anderen Seite. In Gelsenkirchen gibt es aktuell ungefähr 7000+ offene Stellen, bei einer Arbeitslosenquote von 15%. Im Kyffhäuser Kreis sind es ungefähr 800 offene Stellen, bei 8% Arbeitslosenquote. Dann sollte die Mentalität der Kyffhäuser Kreis Bewohner nicht die schlechteste sein in Hinblick auf Erwerbstätigkeit.
Quellen: Stepstone,Kimeta

camper21 vor 13 Wochen

Machen Sie sich doch nichts vor, wo ein Wille ist ist auch ein Weg. Die Menschen dort haben eine andere Mentalität. Es gibt dort viele Firmen die noch Fachkräfte suchen.

Mehr aus der Region Nordhausen - Sondershausen - Sangerhausen

Mehr aus Thüringen

Levi Ufferfilge während seiner Buchvorstellung. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 05.03.2024 | 15:39 Uhr

Was Antisemitismus in Deutschland bedeutet, zeigte der Autor und Rabbiner-Anwärter Levi Ufferfilge in Nordhausen. In seinem Buch "Nicht ohne meine Kippa" schildert er Situationen, die er als bekennender Jude erlebt.

Di 05.03.2024 15:16Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/nord-thueringen/nordhausen/video-antisemitismus-buchvorstellung-ufferfilge-alltagssituation-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video