Buch des Monats September "Das große Boden-ABC" von Angelika Ertl-Marko

Ein gesunder Boden ist die Grundlage für erfolgreiches Gärtnern. Wie man seinen Gartenboden hegen und pflegen kann, erklärt unser Buchtipp des Monats September. Ein sehr informatives und sogar humorvolles Sachbuch.

sBuchcover - Das große Boden-ABC von Angelika Ertl-Marko. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Buch in einem Satz: Dieses Buch erfüllt den Wunsch, den Gartenboden besser verstehen zu wollen - und das mit großer Leidenschaft.

Darum geht's: Schöner kann kein Einstieg in ein Buch gelingen. "Wir treten unseren Boden mit den Füßen", schreibt die Autorin und will aus ganzem Biogärtnerinnenherz nur eines: dass der Boden nicht leidet, wir ihn zwar betreten, aber eben nicht treten. Dieser wunderbare Ratgeber zeigt den Leserinnen und Lesern nicht nur auf, was wir unseren Böden mit der anhaltenden Flächenversiegelung antun, sondern er gibt uns zahlreiche Tipps, wie wir dem Boden Gutes tun können.

Denn ohne Boden ist kein Gärtnern möglich. Angelika Ertl-Markos Buch ist ein Kompendium guter Tipps und Ideen. So praktisch und spielerisch leicht kommen Bücher selten daher. Mit Witz lockern Illustrationen die Seiten auf. Mit Leidenschaft für Praxis gibt die ORF-Gärtnerin ihre eigenen Erfahrungen beim Gärtnern weiter: Mulchen, Jauchen, Kompost, Terra Preta sind Themen, die hier ebenso zu entdecken sind wie Pflanzenstärkung, Bodenbalance und Nachhaltigkeit.

Die Biogärtnerin Ertl-Marko versteckt ihre Meinung nicht, bleibt aber sachlich und nimmt den Leser über 180 Seiten lang an die Hand. Verschiedene Jauchen-Rezepte sind ebenso zu finden wie Beschreibungen von sogenannten Zeigerpflanzen und die Bedeutung des vielleicht wichtigsten Gartenhelfers im Boden, dem Lumbricus terrestris oder einfach Regenwurm.

Da gute Böden auch reichhaltige Ernten bedeuten, gibt es in dem Buch auch eine Handvoll kulinarischer Rezepte. Ein perfektes ABC rund um den Boden ist hier entstanden, das keine Wünsche offen lässt.

Mehr noch entwickelt sich der Ratgeber als kluges Überraschungsbuch, denn so zurückhaltend der sachliche Titel auch ist: Im Buch wird ein Feuerwerk gezündet, das nach dem Lesen noch lange im Kopf bleibt. Die Autorin wünscht sich eingangs, dass der Funke überspringt: Ziel erreicht.

Das macht das Buch besonders: Schon das Cover zeigt die erste Stärke des Buches: die vielen kleinen, lustigen Illustrationen; Humor findet sich selten in Fachbüchern. Hinzu kommt der viel wichtigere gärtnerische Inhalt, der umfangreich dargestellt wird. Und auch hier bleibt es humorvoll. "Yummy" nennt sich das Kapitel mit den Kochrezepten. "Goldwasser" das Kapitel rund um Urin als Selfmade-Dünger. Ein beeindruckend lockeres und gleichzeitig tiefgründiges Buch. Glückwunsch!

Die Autorin: Seit 20 Jahren beschäftigt sich ORF-Gärtnerin Angelika Ertl intensiv mit dem Thema Ökologie im Garten. Neben ihrer Tätigkeit als Moderatorin und Buchautorin hält sie auch Vorträge, führt durch Seminare, hält Workshops ab und bietet Gartenreisen an. Und als wäre das noch nicht genug, führt sie auch den elterlichen Gartenbaubetrieb. So sieht wahre Liebe zum Garten aus!

Das Buch gefällt gärtnernden Menschen, die... im wahrsten Sinne den Garten vom Boden her betrachten wollen und in diesem klugen Buch viele Ratschläge finden, wie der heimische Gartenboden verbessert und gepflegt werden kann.

"Das große Boden-ABC" Praxisratgeber für Humusaufbau und Pflanzenglück. Die Revolution im Biogarten.

von Angelika Ertl-Marko

ISBN 978-3-2000-6163-7
Oliva Verlag

Weitere Buchtipps aus dem MDR Garten

Quelle: MDR Garten

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 26. September 2021 | 08:30 Uhr