Religion & Gesellschaft

Aktuell

Tag der offenen Klöster | 21. April

Reportagen und Porträts

Jetzt in der Mediathek

Woche für das Leben | 14.-21.04.2018

Religion

Prof. Faber untersucht eine Schwangere.
Professor Faber vom Zentrum für Pränatale Medizin in Leipzig untersucht Schwangere und erkennt mit seinem hochauflösenden Ultraschall kleinste Abweichungen von der Norm. Ab der 12. Woche kann Professor Faber Anzeichen für eine Trisomie 21 finden: zu kurze Oberschenkel, das Nasenbein ist nicht zu erkennen, es gibt eine auffällige Nackentransparenz. Seine Diagnose entscheidet über Schicksale. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bekenntnisse

Christiane Gerboth-Jörges
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Martin Petzold
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Martin Petzold Prägungen

Prägungen

Die ständige und anstandslose seelsorgerische Arbeit seiner Eltern beeindruckten Martin Petzold schon als Kind und Jugendlicher. "Das waren entscheidende Prägungen", sagt er heute.

Fr 30.03.2018 08:00Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/nah_dran/video-185882.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

MDR Spezial | Sucht

Barrierefreiheit

Mädchen mit Kopfhören, im Hintergrund eine Theaterspielszene
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audiodeskription am Schauspiel Leipzig "Den gelben Nebel" hören

"Den gelben Nebel" hören

Am Schauspiel Leipzig wird "Der gelbe Nebel" von Alexander Wolkow gegeben - auch für Kinder, die nicht sehen können. Hinter den Kulissen hat ein Team eine Audiodeskription für das Stück erarbeitet.

Selbstbestimmt! So 04.03.2018 08:00Uhr 08:26 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Eröffnung des Leipziger Paulinums

Fensterrose - Detailanischt der Universitätskirche St. Pauli am Augustusplatz in Leipzig
Ein Detail in der Fassade der neuen Universitätskirche in Anlehnung an das historische Vorbild: die Giebelrose Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Leipziger Universitätskirche St. Pauli, Detail am Paulineraltar
Paulineraltar Um 1490 soll der Paulineraltar entstanden sein. Schon 1543 gelangte der Altar in den Besitz der Universität.

Die sogenannte Festtagsseite ist inden Kirchenraum gerichtet. Zentral dargestellt mit Buch und Schwert ist der Namensgeber der Kirche, Apostel Paulus, der nicht nur Missionar war, sondern auch als Gelehrter und Märtyrer gilt.

Auf acht weiteren Reliefs ist ein Jesus-Maria-Zyklus dargestellt, auf dem es nicht um eine Mutter-Kind-Beziehung geht, sondern um die Beziehung zum Glauben - Jesus als Glaubensgrund und Maria als prototypische Glaubensperson.
Bildrechte: MDR/Rafael Bies

RÜCKBLICK

Mehr im Programm

Religion & Kirche im MDR