Chronik 2021

Nachrichten, Ereignisse, Bilder - das Jahr 2021

Die Bilder des Jahres 2021

Unterstützer von US-Präsident Trump stehen auf dem Gang vor der Senatskammer im Kapitol. Unter den Eindringlingen in das US-Kapitol am Mittwoch in Washington sind auch Anhänger der rechten «QAnon»-Verschwörungstheorie gewesen.
6. Januar: Sturm auf das Kapitol Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump besetzen gewaltsam das Kapitol in Washington. Mehrere Menschen werden getötet. Abgeordnete müssen in Sicherheit gebracht werden. Bildrechte: dpa
Unterstützer von US-Präsident Trump stehen auf dem Gang vor der Senatskammer im Kapitol. Unter den Eindringlingen in das US-Kapitol am Mittwoch in Washington sind auch Anhänger der rechten «QAnon»-Verschwörungstheorie gewesen.
6. Januar: Sturm auf das Kapitol Anhänger des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump besetzen gewaltsam das Kapitol in Washington. Mehrere Menschen werden getötet. Abgeordnete müssen in Sicherheit gebracht werden. Bildrechte: dpa
Mit Kreide geschrieben steht "Corona" auf einem Sarg mit einem Verstorbenen
8. Januar: Sachsens Krematorien an der Belastungsgrenze Aufgrund der vielen Todesfälle durch das Coronavirus stapeln sich die Verstorbenen bei den Bestattungsunternehmen. Speziell das Krematorium in Meißen meldet, die Arbeit kaum noch bewältigen zu können. Die Aufnahme stammt allerdings bereits von Ende Dezember. Bildrechte: dpa
Armin Laschet
16. Januar: CDU wählt Laschet Auf dem ersten digitalen Bundesparteitag in der Geschichte der CDU wird Armin Laschet zum neuen Parteivorsitzenden gewählt. Bildrechte: dpa
Amtseinführung von neuen US-Präsidenten Joe Biden
20. Januar: Biden legt Amtseid ab Joe Biden übernimmt das Amt von Donald Trump im Weißen Haus. Bildrechte: dpa
Alle (4) Bilder anzeigen

Diese Prominenten starben 2021

Werner Rataiczyk in seinem Atelier
Werner Rataiczyk: 23. Juni 1921 - 3. Januar 2021 Der Maler und Grafiker Werner Rataiczyk lebte, arbeitete und wirkte jahrzehntelang in Halle. Er schuf zahlreiche Gemälde, Bildteppiche aber auch Glasfenster, nicht selten für öffentliche Bauwerke. Bildrechte: Matthias Rataiczyk
Werner Rataiczyk in seinem Atelier
Werner Rataiczyk: 23. Juni 1921 - 3. Januar 2021 Der Maler und Grafiker Werner Rataiczyk lebte, arbeitete und wirkte jahrzehntelang in Halle. Er schuf zahlreiche Gemälde, Bildteppiche aber auch Glasfenster, nicht selten für öffentliche Bauwerke. Bildrechte: Matthias Rataiczyk
Die Buchhändlerin Helga Weyhe aus Salzwedel
Helga Weyhe: 11. Dezember 1922 - 4. Januar 2021 Die 98-jährige Helga Weyhe war als Deutschlands älteste Buchhändlerin bekannt. Bis zuletzt stand sie täglich in ihrer Buchhandlung in der Alperverstraße in Salzwedel, die sie in dritter Generation führte. Weyhe war Ehrenbürgerin der Stadt und wurde von Börsenverein des Deutschen Buchhandels für ihr Lebenswerk mit einem Preis ausgezeichnet. Bildrechte: MDR/Doreen Jonas
Tanya Roberts, 2011
Tanya Roberts: 15. Oktober 1955 - 4. Januar 2021 Die US-amerikanische Schauspielerin war vor allem durch ihre Rollen in "Drei Engel für Charlie" und als Bond-Girl im Film "Im Angesicht des Todes" bekannt. Bildrechte: imago/Picturelux
Thomas Gumpert
Thomas Gumpert: 11. Dezember 1952 - 7. Januar 2021 Der Schauspieler Thomas Gumpert war unter anderem bekannt durch Rollen in den Vorabendserien "Verbotene Liebe" und "Alisa - Folge deinem Herzen". Er spielte aber auch in Krimi-Serien wie "Alarm für Cobra 11", "Der Clown" oder "Wolffs Revier“ mit. Zudem hatte er Engagements am Theater, etwa an der Berliner Schaubühne. Bildrechte: imago images/Sven Simon
Siegfried Fischbacher
Siegfried Fischbacher: 13. Juni 1939 - 13. Januar 2021 Fischbacher war berühmt als Teil des Magier-Duos "Siegfried und Roy". Mit seinem Partner Roy alias Uwe Ludwig Horn zählte Fischbacher jahrzehntelang zu den Topstars im Showgeschäft von Las Vegas. Bekannt war das Duo für Auftritte mit weißen Tigern und Löwen. Siegfrieds Freund Roy starb im Mai 2020. Bildrechte: dpa
Die Mitglieder des DDR-Kabaretts "Herkuleskeule" (l-r) Thomas Zimmer, Brigitte Heinrich, Manfred Schubert, Gisela Grube, TAK-Chef und Gastgeber Dietrich Kittner, Manfred Breschke und Wolfgang Stumph stehen nebeneinander.
Gisela Grube: 18. Oktober 1925 - 14. Januar 2021 Die Kabarettistin Gisela Grube (Bildmitte) war über Jahrzehnte eines der Gesichter des Kabaretts "Die Herkuleskeule" in Dresden. Bildrechte: dpa
Larry King, 2011
Larry King: 19. November 1933 - 23. Januar 2021 Der US-amerikanische Journalist moderierte beim Sender CNN von 1985 an 25 Jahre lang die Talkshow "Larry King Live", in der Berühmtheiten aus allen Bereichen zu Gast waren. Bildrechte: imago images / ZUMA Wire
DDR Leichtathletik-Meisterschaften in Dresden: Margitta Gummel (DDR), undatiert
Margitta Gummel: 29. Juni 1941 - 26. Januar 2021 Gummel gewann 1968 Olympia-Gold im Kugelstoßen. Im selben Jahr wurde die gebürtiger Magdeburgerin zur "DDR-Sportlerin des Jahres" ernannt. Als erste Frau stieß sie die Kugel über die 19-Meter-Marke. Bildrechte: IMAGO / Werner Schulze
Alle (8) Bilder anzeigen

Die Chronik 2020

Die Bilder des Jahres 2020

Polizeieinsatz am Connewitzer Kreuz am 31.12.2019
1. Januar: Ausschreitungen in Connewitz In der Silvesternacht kommt es im Leipziger Stadtteil Connewitz zu Ausschreitungen, bei denen ein Polizist verletzt wird. In der Folge wird bundesweit über Linksextremismus diskutiert. Aber auch die Polizei gerät für ihre Kommunikation und Einsatztaktik in die Kritik. Bildrechte: Silvio Bürger
Polizeieinsatz am Connewitzer Kreuz am 31.12.2019
1. Januar: Ausschreitungen in Connewitz In der Silvesternacht kommt es im Leipziger Stadtteil Connewitz zu Ausschreitungen, bei denen ein Polizist verletzt wird. In der Folge wird bundesweit über Linksextremismus diskutiert. Aber auch die Polizei gerät für ihre Kommunikation und Einsatztaktik in die Kritik. Bildrechte: Silvio Bürger
Bild von Trümmern nach dem Flugzeugabsturz im Iran im Januar 2020.
8. Januar: Abschuss einer Passagiermaschine im Iran Bei einem Flugzeugabsturz nahe Teheran sterben alle 176 Passagiere. Später muss der Iran einräumen, das Flugzeug versehentlich abgeschossen zu haben. Wegen des Konflikts mit den USA war das Militär in höchster Alarmbereitschaft. Bildrechte: dpa
Paramilitärische Polizei steht an einem Eingang des geschlossenen Bahnhofs Hankou in Wuhan.
7. Januar: Neuartiges Coronavirus entdeckt China gibt bekannt, ein bis dahin unbekanntes Coronavirus entdeckt zu haben. Erste mysteriöse Lungenerkrankungen waren zuvor in der Millionenstadt Wuhan aufgetreten. Später wird die Metropole von der chiniesischen Regierung isoliert. Bildrechte: dpa
Dichte Rauchwolken steigen über einem Wald auf, in dem 2019 ein Wildfeuer wütet.
9. Januar: Buschbrände wüten Australien kämpft im Januar weiterhin mit den schwersten Buschbränden aller Zeiten. Riesige Rauchwolken ziehen bis nach Südamerika. Rekordtemperaturen erschweren den Kampf der Feuerwehr und Einsatzkräfte. Bildrechte: dpa
Fensterscheibe des Bürgerbüros von Karamba Diaby mit Einschusslöchern
15. Januar: Schüsse auf Bürgerbüro Auf das Bürgerbüro des Bundestagsabgeordneten Karamba Diaby in Halle wird geschossen. Bei dem Angriff wird niemand verletzt, aber die Debatte um den Schutz von Amtsträgern wird intensiviert. Bildrechte: Karamba Diaby
Teilnehmer einer Demonstration tragen ein Transparent mit der Aufschrift wir sind alle linksunten.indymedia.org und zünden Pyrotechnik
25. Januar: Erneuter Krawall im Leipziger Süden Nach einer zunächst friedenlichen Demonstration vor dem Bundesverwaltungsgericht gegen das Verbot der Internetseite "linksunten.indymedia" eskaliert eine Demonstration im Leipziger Süden. Polizisten werden von Extremisten mit Steinen und Böllern beworfen, Journalisten bedroht. Mehrere Beamte werden leicht verletzt. Bildrechte: dpa
Björn Höcke  AfD gratuliert Thomas L. Kemmerich, FDP, dem neu gewählten Ministerpräsidenten in Thüringen.
5. Februar: Polit-Beben in Thüringen Überraschend wird Thomas Kemmerich, der Kandidat der FDP, die selbst nur fünf Sitze im Landtag hat, zum Thüringer Ministerpräsidenten gewählt. Das gelingt nur mit den Stimmen der AfD, die dafür im dritten Wahlgang ihren eigenen Kandidaten fallen lässt und geschlossen Kemmerich wählt. Durch Medien, Politik und Gesellschaft geht ein Aufschrei, CDU und FDP hätten sich mit der AfD verbündet, um den Linken-Ministerpräsident Bodo Ramelow zu verhindern. Bildrechte: imago images/STAR-MEDIA
Susanne Hennig-Wellsow (r., Die Linke) hat Thomas Kemmerich (l., FDP), dem neuen Thüringer Ministerpräsident, die Blumen vor die Füße geworfen und wendet sich ab.
5. Februar: Blumenstrauß-Wurf Mit einer symbolischen Geste erreichte Susanne Hennig-Wellsow bundesweite Bekanntheit: Nach der Wahl von Thomas Kemmerisch zum Ministerpräsidenten wirft sie ihm einen Blumenstrauß vor die Füße. Bildrechte: dpa
Hans-Joachim Frey übergibt Abdel Fattah al-Sisi den St.-Georgs-Orden
Wirbel um Semperopernball Der Verein, der den Semperopernball organisiert, vergibt seinen St. Georg-Orden an den umstrittenen Ägyptischen Präsidenten al Sisi. Es hagelt Kritik am Veranstalter, die Moderatorin des Semperopernballs, Judith Rakers, sagt daraufhin ihre Moderation ab. Mareile Höppner, die für sie einspringen wollte, sagt auch ab, nachdem sie verbal bedroht worden war. Letztlich führt Schlagersänger Roland Kaiser allein durch den Abend. Bildrechte: dpa
Modell des Corona-Virus
11. Februar: Ein Name für die Lungenkrankheit Das neue Coronavirus wütet weiter - weit über 1.000 Menschen sterben an der Lungenkrankheit aus China. Die WHO gibt dieser nun einen eigenen Namen: Covid-19. Das neue Coronavirus heißt nun Sars-CoV-2. Bildrechte: imago images/Science Photo Library
Die Unfallstelle 2020 in Volkmarsen mit dem Auto, das in einen Karnevalsumzug gerast ist.
24. Februar: Autofahrer rast in Rosenmontagsumzug In Volkmarsen in Hessen fährt ein Autofahrer absichtlich in einen Karnevalsumzug. Mehr als 70 Menschen werden verletzt, darunter viele Kinder. Bildrechte: dpa
Leere Regale in einem Supermarkt
Ab Anfang März: Hamsterkäufe Die Ausbreitung des Coronavirus löst in Deutschland Hamsterkäufe aus. Besonders gefragt sind Seife, Nudeln, Konserven und Toilettenpapier. Bildrechte: dpa
Balkonmusik in Italien
14. März: Italiener zeigen sich optimistisch Trotz hoher Infektionszahlen und vieler Todesfälle lassen sich die Italiener ihre Zuversicht in der Corona-Krise nicht nehmen. Die Menschen hängen Transparente mit der Aufschrift "Andra tutto bene" (Alles wird gut) auf und musizieren gemeinsam auf ihren Balkonen. Bildrechte: imago images/Italy Photo Press
Lkw stehen in langer Reihe nachts auf der Autobahn.
16. März: Mega-Stau an polnischer Grenze Nachdem Polen seine Grenzen weitgehend schließt, kommt es in den folgenden Tagen zu einem Stau-Chaos an der deutsch-polnischen Grenze. Zeitweise hat der Stau eine Länge von mehr als 60 Kilometern. Bildrechte: lausitznews
Särge, die aus der Gegend von Bergamo eintreffen, werden von Arbeitern in Schutzanzügen aus einem Militärfahrzeug in ein Gebäude des Friedhofs von Cinisello Balsamo getragen.
19. März: Militär transportiert Leichen aus Bergamo ab Italien hat im März die meisten Todesopfer im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie zu beklagen. Aus der besonders betroffenen Stadt Bergamo muss das Militär die Leichen abtransportieren. Bildrechte: dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgenommen bei der Aufzeichnung einer Fernsehansprache im Bundeskanzleramt zum Verlauf der Corona-Pandemie
18. März: Fernsehansprache von Angela Merkel Bundeskanzlerin Angela Merkel wendet sich mit einer Rede im Fernsehen an die Bevölkerung und bezeichnet die Corona-Krise als Herausforderung von historischem Ausmaß. Historisch ist auch ihr Schritt selbst. Die Kanzlerin hat sich in ihrer Amtszeit noch nie auf diesem Weg an die Bürger gewandt, abgesehen von den Weihnachts- und Neujahrsansprachen. Bildrechte: dpa
Alle (67) Bilder anzeigen
Ministerpräsidenten Haseloff und Kretschmer im Zoo Halle
Ministerpräsidenten Haseloff und Kretschmer Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK