Das Ensemble Sjaella, echs Frauen sitzen auf und stehen hinter einer Bank vor schwarzem Hintergrund 4 min
Das Heinrich Schütz Musikfest legt in seiner 27. Ausgabe im Oktober 2024 den Fokus auf Frauen. Bildrechte: Antje Kroeger

"Ungezähmt.Kreativ.Weiblich" Heinrich Schütz Musikfest 2024 stellt Frauen in den Fokus

17. Juni 2024, 15:19 Uhr

Die 27. Ausgabe des Heinrich Schütz Musikfestes im Oktober legt den Schwerpunkt auf Frauen: Die meist in Vergessenheit geratenen Zeitgenossinnen von Heinrich Schütz und auch gegenwärtige Interpretinnen spielen im Programm eine zentrale Rolle. Geplant sind mehr als 40 Veranstaltungen in Dresden, Bad Köstritz, Gera, Weißenfels und Zeitz. Diese Orte waren im Leben und Wirken des Komponisten Heinrich Schütz bedeutend. Am Montag sind in Dresden die Programm-Highlights vorgestellt worden.

Das Heinrich Schütz Musikfest rückt in diesem Jahr Frauen in den Fokus: Unter dem Motto "Ungezähmt.Kreativ.Weiblich" widmet sich das Festival für Alte Musik Künstlerinnen vor allem des 17. Jahrhunderts. Das Programm für die 27. Festival-Ausgabe wurde am Montag in Dresden vorgestellt und umfasst mehr als 40 Veranstaltungen. Das Festival in Erinnerung an den Barockmusiker Heinrich Schütz findet 2024 in Dresden, Bad Köstritz, Gera, Weißenfels und Zeitz statt.

Neben Konzerten stehen vom 4. bis 13. Oktober auch Vorträge, Ausstellungen und Führungen sowie musikalische Gottesdienste und Vespern auf dem Programm. Musikfest-Projektleiterin Hanna Viehöfer-Jürgens sagte MDR KULTUR: "Wir widmen uns im Besonderen den Frauen des 17. Jahrhunderts und dort den Kreativen, also den Komponistinnen, den Dichterinnen, den Sängerinnen und Musikerinnen."

Das Vokalensemble Ælbgut, eine Frau und drei Männer in dunkler Kleidung
Das Vokalensemble Ælbgut eröffnet das Heinrich Schütz Musikfest 2024 in Dresden. Bildrechte: Guido Werner

Ensemble Ælbgut eröffnet Musikfest in Dresden

Als Artist in Residence ist in diesem Jahr das Vokalensemble Ælbgut eingeladen und spielt sechs Konzerte an allen Musikfest-Orten. Die Gruppe um die Dresdner Sopranistin Isabel Schicketanz gestaltet auch Auftritte gemeinsam mit anderen Sängerinnen und Sängern und Intrumentalensembles wie Continuum, Tiefsaits und dem Ensemble Wunderkammer.

Das Ensemble Ælbgut präsentiert auch ein Auftragswerk des Heinrich Schütz Musikfestes, das die Komponistin Annette Schlünz in Zusammenarbeit mit der Dichterin Ulrike Schuster geschrieben hat. Das Stück "Tiefhoffnungsblau" wird beim Eröffnungskonzert am 4. Oktober in der St. Marienkirche in Weißenfels uraufgeführt ist am ersten Wochenende drei Mal zu sehen.

Annette Schlünz, eine Frau in einem hellblauen Einteiler steht vor einer Backsteinmauer
Die Komponistin Annette Schlünz hat die Musik für das Eröffnungskonzert in Dresden geschrieben. Bildrechte: Marcus Rex

Drei Musikerinnen gestalten persönliches Konzert

Beim Heinrich Schütz Musikfest haben drei Künstlerinnen der Alten Musik die Gelegenheit, ein persönliches Programm zu präsentieren, das nur einmal aufgeführt wird.

Projektleiterin Viehöfer-Jürgens erklärte, die Veranstalter sähen es als ihre Aufgabe, "heute den Frauen eine besondere Bühne zu bieten. Und wir haben drei Protagonistinnen aus der Alten Musik eingeladen, sich als Künstlerinnen zu präsentieren und ein ganz persönliches und auch eben einmalig zur Aufführung kommendes Programm zu präsentieren". Die Gambenvirtuosin Hille Perl, die Zinkenistin Friederike Otto und die Percussionistin und Multiinstrumentalistin Nora Thiele werden die besonderen Konzerte spielen.

Hille Perl, eine Frau mit langen braunen Haaren sitzt auf einem Sofa, sie hält ein Saiteninstrument
Die Die Musikerin Hille Perl tritt bei Heinrich Schütz Fest 2024 in der Frauenkirche Dresden auf. Bildrechte: Foppe Schut

Es ist unsere Aufgabe als Veranstalter heute, den Frauen eine besondere Bühne zu bieten.

Hanna Viehöfer-Jürgens, Musikfest-Projektleiterin

Programm-Highlights und Heinrich-Schütz-Preis 2024

Weitere Programm-Highlights sind die Auftritte des A-capella-Ensembles Sjaella aus Leipzig, der Formation Ars Musica Elletrica um die Sopranistin Julla von Landsberg oder des Weimarer Ensembles Cantus Thuringia. Die US-amerikanische Sopranistin Lisa Solomon feiert 2024 ihr Festivaldebüt und präsentiert dabei auch Werke von weniger bekannten Künstlerinnen wie Lady Mary Dering, Lucrezia Orsina Vizzana, Sibylla Schwarz oder Sarra Copia Sulam.

Johann Rosenmüller Ensemble, mehrere Musiker vor Notenständern mit verschiedneen Instrumenten in einer Kirche
Das Johann Rosenmüller Ensemble tritt beim Heinrich Schütz Musikfest 2024 auf. Bildrechte: Mathias Marx

Auch internationale Solistinnen und Solisten wie die Mezzosopranistin Laila Salome Fischer, die Sopranistin Arianna Savall oder der Tenor Petter Udland Johansen werden erwartet. Das Abschlusskonzert findet am 13. Oktober 2024 in Zeitz statt. An diesem Abend wird auch der Internationale Heinrich-Schütz-Preis 2024 verliehen.

Quellen: MDR KULTUR (Corinna Thamm), Heinrich Schütz Musikfest, redaktionelle Bearbeitung: lig

Informationen zum Festival:

Heinrich Schütz Musikfest 2024
Vom 4. bis 13. Oktober 2024 in
Dresden, Bad Köstritz, Gera, Weißenfels und Zeitz

Das ausführliche Programm und weitere Informationen sind auf der Webseite des Festes zu finden.

Das Heinrich Schütz Musikfest ist das einzige überregionale Festival, das dem Barockmusiker Heinrich Schütz (1585–1672) gewidmet ist. Bereits seit 1998 wird damit an den ersten deutschen Komponisten von Weltrang erinnert. Hauptveranstalter ist der Verein Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 17. Juni 2024 | 13:30 Uhr

Mehr aus der Region Dresden

Eine ältere Frau malt an einem Bild. 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen